Aktuelle Top-Rallye-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Fahrer & Teams > Mads Ostberg
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Mads Ostberg

 
Steckbrief
Porträt (Stand Januar 2012) Mads Östberg begann bereits im zarten Alter von vier Jahren mit dem Motorsport. Zunächst stieg der Norweger auf zwei Räder, dann ins Gokart. Doch den Rallyesport hatte er schon damals im Hinterkopf. Sein Rallyedebüt gab er im Alter von 13 Jahren als Beifahrer seines Vater Morten Östberg in einem Subaru Impreza WRC. Drei Jahre lang blieb er Co-Pilot.

Doch im Jahr 2004 wechselte Östberg auf den Fahrersitz. Da er noch zu jung war, um in seiner Heimat Norwegen fahren zu dürfen, bestritt er seine ersten Rallyes als Pilot in Schweden. In der dortigen Meisterschaft gab es eine spezielle Nachwuchsklasse für 16 bis 18-Jährige. Östberg nahm an sieben Rallyes teil und gewann davon sechs.

2006 bekam er einen Platz im Subaru Norway Rally Team und er gab bei der Rallye Schweden sein WRC-Debüt. In einem Subaru Impreza WRC fuhr er damals auf den 31. Gesamtrang. 2006 bestritt er in Finnland und Wales zwei weitere WRC-Läufe, gleichzeitig wurde er Norwegischer Vizemeister.

Auch 2007 ging Östberg mit einem Impreza WRC an den Start. Dieses Mal bestritt er sechs WM-Läufe im von Prodrive unterstützten Adapta-Team. In Schweden holte er seine erste Prüfungsbestzeit, in Finnland mit Platz acht seinen ersten WRC-Punkt. Und in der Norwegischen Meisterschaft sicherte er sich den Titel - indem er alle sieben Läufe gewann.

In den Jahren 2008 und 2009 bestritt Östberg im Subaru von Adapta/Prodrive je sieben WM-Läufe und wurde in beiden Jahren erneut Norwegischer Meister. Auch die Saison 2010 begann er in einem Subaru Impreza WRC, doch dann begann die Weichenstellung für die Zukunft. Bei der Deutschland-Rallye pilotierte Östberg erstmals einen Ford Fiesta S2000, die Basis des heutigen Ford Fiesta WRC. Ein zweiter Einsatz in diesem Auto folgte bei der Rallye Frankreich.

In der Saison 2011 trat Östberg in einem Ford Fiesta RS WRC für das Stobart-Team an. Dabei arbeitete Stobart eng mit Östbergs Adapta-Team zusammen. Damit kam er seinem Traum einen weiteren Schritt näher: Der Norweger möchte eines Tages als Werkspilot in der WRC auf Titeljagd gehen. Sein Talent stellte er 2011 eindrucksvoll unter Beweis. Gleich beim Saisonauftakt in Schweden wurde er Zweiter. Beim Saisonfinale in Wales schaffte Östberg ebenfalls Platz zwei.

Zwischen diesen beiden Topresultaten kam der Norweger über die Saison konstant in die Punkteränge. Das bedeutete WM-Endrang sechs. 2012 wird Östberg ab der Schweden Rallye in den Wettbewerb einsteigen und erneut einen Ford Fiesta RS WRC im Adapta-Team pilotieren.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Fredrikstadt (Norwegen)
Geburtsdatum 11. Oktober 1987
Nationalität Norwegen
Größe 1,73 m
Familienstand Lebensgefährtin Veronica Engan
Karriereweg 2001 - 2003 Rallye-Beifahrer
2004 Schwedische Nachwuchsmeisterschaft
2005 Schwedische Nachwuchsmeisterschaft
2006 3 WRC-Läufe, Norwegischer Vizemeister im Subaru
2007 6 WRC-Läufe, Norwegischer Meister im Subaru
2008 7 WRC-Läufe, Norwegischer Meister im Subaru
2009 7 WRC-Läufe, Norwegischer Meister im Subaru
2010 WRC im Subaru und Ford Fiesta S2000
2011 WRC mit Stobart-Ford, 2 Podestplätze
2012 WRC mit Ford im Adapta-Team
Co-Pilot Jonas Andersson (Schweden)
Geb.: 01.01.1977
WRC-Debüt: Schweden 2002

 

 
Nach oben