Facebook
Google+
Rallye-Newsletter

Rallye-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Juho Hänninen

 
Steckbrief
Porträt (Stand Januar 2014) Juho Ville Matias Hänninen hat in seiner Karriere schon einige Titel gewonnen und zählt zu den Spitzenfahrern, doch in der WRC hat der Finne bisher (noch) nicht seine Duftmarke hinterlassen. Hänninens größte Erfolge waren der Gewinn der Intercontinental Rallye Challenge (IRC) im Jahr 2010 und der WM-Titel in der SWRC im Jahr 2011. Außerdem gewann Hänninen in der Saison 2004 die Gruppe-N-Wertung der Finnischen Meisterschaft.

Hänninen begann seine Rallye-Karriere im Jahr 2003 in der Gruppe-N-Klasse in seiner finnischen Heimat. Schon 2004 eroberte er mit einem Honda Civic Type R den Meistertitel. Bereits 2006 erfolgte das Debüt in der Weltmeisterschaft. Bei der Schweden Rallye gewann er die Gruppe-N-Wertung auf Anhieb mit einem Mitsubishi Lancer Evo IX. Insgesamt nahm Hänninen 2006 an fünf WRC-Rallyes teil. In Finnland wurde er allerdings disqualifiziert, weil seine feuerfeste Unterwäsche nicht den Regularien entsprach. Beim Finale in Wales fuhr Hänninen in einem Citroen C2 und war schneller als alle anderen Junioren.

2007 nahm Hänninen die Produktionswagen-WM mit einem Mitsubishi Lancer Evo IX in Angriff und gewann gleich den Auftakt in Schweden. Allerdings wurde er nachträglich disqualifiziert, weil die Benzinpumpe nicht dem Reglement entsprach. Die PWRC-Wertung beendete er als Fünfter. Außerdem fuhr der Finne drei Rallyes mit einem Mitsubishi Lancer WRC05 und eroberte auf Sardinien seinen ersten WM-Punkt.

2008 fuhr Hänninen für das Ralliart Neuseeland-Team in der PWRC und wurde Vizeweltmeister. Außerdem trat er bei zwei IRC-Rallyes an und gewann mit einem Peugeot 207 S2000 die Russland Rallye. 2009 verlegte Hänninen dann sein Hauptaugenmerk auf die IRC und wurde mit einem Skoda Fabia S2000 Gesamtsechster, wobei er seinen Sieg in Russland wiederholte.

Das war der Startschuss für seine erfolgreiche Zeit bei Skoda. 2010 krönte er sich mit drei Siegen und sieben weiteren Podestplätzen zum IRC-Champion. Außerdem startete Hänninen mit dem Skoda den WRC-Lauf in Finnland und gewann gleich die S2000-Wertung. In der darauffolgenden Saison verlegte sich der Schwerpunkt auf die WRC. Im Red-Bull-Skoda-Team war Hänninen auf den SWRC-Titel angesetzt, den er schließlich auch gewann. Parallel fuhr er in der IRC und landete auf Endrang drei.

2012 war Hänninen neben der IRC (2 Siege) auch in der Europameisterschaft unterwegs. Zum Jahresende erfolgte die Trennung von Skoda-Motorsport. Schließlich kam es für 2013 zur Einigung mit M-Sport. In Monte Carlo und in Schweden saß Hänninen am Steuer eines Ford Fiesta RS WRC. Anschließend ging er nur noch in seiner Heimat Finnland an den Start. Parallel dazu wurde Hänninen von Hyundai unter Vertrag genommen.

Die Südkoreaner bereiteten sich auf den WRC-Einstieg 2014 vor und Hänninen war einer der Testfahrer. Hyundai belohnte seine Arbeit mit einigen Rallye-Starts. Ab Schweden wird er ausgewählte Läufe im zweiten i20 WRC bestreiten. Das zweite Auto muss er sich im Laufe der Saison mit Dani Sordo und Chris Atkinson teilen.
Linktipps Offizielle Internet-Präsenz
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Punkaharju (Finnland)
Geburtsdatum 25. Juli 1981
Nationalität Finnland
Karriereweg 2004 Gruppe-N-Meister in Finnland
2005 Gruppe-N in Finnland
2006 WRC-Debüt
2007 PWRC mit Mitsubishi
2008 PWRC-Vizemeister mit Mitsubishi
2009 IRC
2010 IRC-Meister mit Skoda
2011 SWRC Weltmeister mit Skoda, IRC
2012 Einsätze in IRC und ERC
2013 3 WRC-Starts; Hyundai-Testfahrer
Co-Pilot Tomi Tuominen (Finnland)
Geburtsdatum: 08.11.1971
WRC-Debüt: Finnland 1999

 

 
Nach oben