Startseite Menü

60 Teams für Suzuka-Klassiker gemeldet

Die legendären acht Stunden von Suzuka finden in diesem Jahr zum 35. Mal statt - Ein großes und illustres Teilnehmerfeld steht auf der Nennliste

(Motorsport-Total.com) - Am 29. Juli finden zum 35. Mal die berühmten acht Stunden von Suzuka statt. Insgesamt 60 Teams stehen auf der Nennliste. Wie in jedem Jahr stoßen auch diesmal einige Stars aus anderen Serien in Suzuka zur Langstreckenszene hinzu. Titelverteidiger ist das Team FCC-TSR-Honda. Diesmal werden Honda-Testfahrer Kosuke Akiyoshi und Superbike-Pilot Jonathan Rea ins Rennen geschickt. Zu den Sieganwärtern zählt auch das Yoshimura-Suzuki-Team, das im Vorjahr Zweiter wurde. Auf der GSX-R1000 werden Nobuatsu Aoki und Josh Waters sitzen. Leon Camier ist der dritte Fahrer.

Doha

In Suzuka treten auch in diesem Jahr hochkarätige Fahrer und Teams an Zoom

Ein weiterer Superbike-Pilot und Ex-Weltmeister wird auf einer Honda antreten. Hiroshi Aoyama unterstützt Takumi Takahashi und Ryuichi Kiyonari im Honda-Musashi RT-Harc-Pro-Team. Für die Yamaha-YART-Mannschaft treten Yamaha-Testfahrer Katsuyuki Nakasuga, Noriyuki Haga und Tommy Hill, der amtierende BSB-Champion, an. Suzuki (S.E.R.T) wird mit dem bewährten Trio der acht Stunden von Doha dabei sein. Die Fahrer sind Vincent Philippe, Anthony Delhalle und Yukio Kagayama.

Das BMW-Team Thevent, das in Doha gewonnen hat, setzt mit Sebastien Gimbert, Erwan Nigon und Damian Cudlin ebenfalls auf eine bewährte Truppe. Im Rampenlicht wird in Suzuka auch das Honda-TT-Legends-Team stehen. Allen voran Isle-of-Man-Legende John McGuinness wird sein Können auf einem normalen Rundkurs zeigen. Im Legends-Team fahren auch Cameron Donald und Jason O'Halloran. Gemeldet hat sich auch das Bolliger-Team-Switzeland mit dem Österreicher Horst Saiger, dem Schweizer Roman Stamm und Jerome Tangre.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club