Jetzt gewinnen: Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
Rebuilded Porsche 996 GT3 gearbox
€7.600,00
Rebuilded Porsche 996 GT3 gearbox - Road car Porsche 996 GT3 gearbox rebuilded with 0 use since
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Superbike-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Andrea Dovizioso: "Jack Miller hat großes Talent"

24. November 2017 - 13:04 Uhr

Der MotoGP-Vizeweltmeister schaut gespannt auf Jack Millers Ducati-Debüt, freut sich über die guten Rundenzeiten, zweifelt aber an Millers Aussagen

Jack Miller
Neue Herausforderung in der MotoGP: Jack Miller auf der 2017er-Ducati
© LAT

(Motorsport-Total.com) - Pramac-Neuzugang Jack Miller steht nach seinem Wechsel von Honda zu Ducati im Fokus. Der Australier hinterließ beim ersten Test mit der Desmosedici einen guten Eindruck und war zeitweise schneller als die prominenten Markenkollegen aus dem Werksteam. Vizeweltmeister Andrea Dovizioso hat genau beobachtet, was Miller in Valencia gemacht hat.

"Als ich hinter ihm fuhr, bog er leider an die Box ab. Ich habe eine gute Beziehung zu ihm. Ich wollte ihn auf dem Motorrad sehen. Seine Rundenzeit war wirklich gut", blickt "Dovi" auf den Nachsaisontest in Valencia zurück, bei dem Miller am ersten Tag in die Top 5 fuhr.

Miller behauptete nach dem Kennenlernen mit der Desmosedici, dass das Motorrad im Vergleich zur Honda RC213V ein sehr gutes Kurvenverhalten hat. "Wenn er das sagt, dann kann ich nur sagen, dass er nicht viel vom Motorrad versteht (lacht; Anm. d. Red.)", kommentiert Dovizioso, der sich regelmäßig über das Kurvenverhalten seiner Maschine beschwert.

ANZEIGE

Dass Miller in Valencia gut zurechtkam, freut den Italiener: "Ich freue mich über seine Rundenzeiten. In den vergangenen beiden Jahren hatte er nicht viele gute Ergebnisse. Ich denke aber, dass er großes Talent hat. Und es freut mich, wenn er ein gutes Gefühl auf unserem Motorrad hat. Das zeigt, dass wir in den vergangenen fünf Jahren gute Arbeit geleistet haben."

Artikeloptionen
Artikel bewerten