ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Motorsport-Marktplatz
Lada 2101-3 (1200s) zu Verkaufen
€45.000,00
Lada 2101-3 (1200s) zu Verkaufen - Beschreibung in english:
Lada 2101-3 (1200s) for sale. Date of manufacturing: 1982. Officially race [...]
Die aktuelle Umfrage

Aufwärtstrend: Ist Jorge Lorenzo 2018 ein WM-Kandidat?

Ja
Nein
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Ducati: Auch Dovizioso profitiert von Lorenzos Wünschen

18. September 2017 - 10:30 Uhr

Jorge Lorenzo hat klare Vorstellungen bezüglich der Entwicklung der Desmosedici: Laut Ducati helfen diese Änderungen auch Teamkollege Andrea Dovizioso

Jorge Lorenzo, Andrea Dovizioso
Jorge Lorenzo steht nach wie vor im Schatten von Andrea Dovizioso
© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) - Die WM-Wertung spricht eine eindeutige Sprache: Andrea Dovizioso hat nach seinem zweiten Heimrennen der Saison 199 WM-Punkte auf seinem Konto. Teamkollege Jorge Lorenzo sammelte bisher 90 Zähler und somit nicht einmal halb so viele Punkte gesammelt. Während "Dovi" vier Siege feierte, gelang Lorenzo bisher nur ein Podestplatz. Die Fans der Startnummer 99 müssen weiter hoffen, dass beim Spanier der Knoten platzt und die von Ducati angestrebten Leistungen erzielt werden. Noch sind beide Parteien voller Hoffnung.

Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti erklärt im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com': "Ich denke, Dovi hat sich an einige Charaktermerkmale der Ducati gewöhnt, die wir noch nicht beheben konnten. Er weiß, wie er damit umgehen muss, denn er hat die Erfahrung der vergangenen fünf Jahre. Wenn wir die Probleme beheben, profitieren Jorge und Dovi davon."

ANZEIGE

"Auf Grund von Jorges Fahrstil ist es sehr wichtig. Aber es ist auch für Dovi wichtig", betont Ciabatti. "Lorenzo kam zu uns, nachdem er neun Jahre mit einem völlig anderen Motorrad fuhr. Er lernt. Andrea weiß, welche Stärken und Schwächen unser Motorrad hat. Deshalb kann er sich besser darauf einstellen. Eine sanftere Leistungsentfaltung des Motors würde aber auch ihm helfen", ist der Ducati-Manager überzeugt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten