Events & Treffen: Renault: 120 Jahre Auto - Oldtimer bei powered by MOTORWORLD

© sport media group GmbH
Datum: 20.11.2017 - 07:05 Uhr
Quelle: http://www.Motorsport-Total.com/oldtimer/news/2017/11/renault-120-jahre-auto-17111001.html

Renault: 120 Jahre Auto

Wenn nächsten Februar die Rétromobile in Paris ihre Pforten öffnet, steht Renault im Fokus der Ausstellung: Die Marke feiert 2018 ihr 120-jähriges Bestehen

Renault Typ CC 1911
Zu sehen auf der Rétromobile in Versailles: Ein Renault Typ CC aus dem Jahr 1911
© Retromobile

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Die kommende Rétromobile-Autoshow im Versailles Exhibition Center in Paris (7.-11. Februar 2018) wird sich dem Thema 120 Jahre Renault widmen. Von 1898 bis ins Jahr 2018 reicht die Zeitreise, die in einem kleinen Schuppen hinter dem Familiengarten in Boulogne-Billancourt begann. Louis Renault, der vierte Sohn von Alfred Renault, der sein Geld mit der Herstellung von Knöpfen verdiente, war fasziniert von allen mechanischen Dingen.

Im Alter von 21 Jahren verändert er ein De Dion-Bouton Dreirad und baut ihm ein viertes Rad dazu. Auch der Antrieb wird so verändert, dass Keilriemen und Kettenantrieb überflüssig sind. Er reicht das Patent am 9. Februar 1899 ein. Die Produktion beginnt aufgrund des berühmten Weihnachtsrennen 1898 in der Rue Lepic. Dieser außergewöhnliche Typ A des Nationalen Auto Museums wird bei der Rétromobile zu sehen sein.

Am 29. Februar 1899, gründete Louis mit seinen Brüdern Marcel und Fernand die Société Renault Frères mit Hauptsitz in Avenue du Cours 10 in Billancourt. Der Type B Voiturette folgt dem Type A-Modell auf den Fersen. Gebaut von den Brüdern Renault, ist der 1900 Typ B eines der ersten Autos auf dem Markt mit einem Dach und zwei Türen. Frankreichs Nationales Auto Museum besitzt einen Typ B und präsentiert den Wagen auf der Rétromobile. Genau wie der Typ A arbeitet unter der Haube ein De Dion-Bouton Motor.

Diese ersten drei Renault Autos erzielten eine Höchstgeschwindigkeit von 30 bis 45 km/h. Im August 1899 erkennen die Brüder Renault, dass sie an Autorennen teilnehmen müssen, um erfolgreich in der Öffentlichkeit und in der Presse dargestellt zu werden. Marcel und Louis gewinnen eine Reihe von Titeln in der Voiturette Kategorie, bis Marcel 1903 im Katastrophenrennen Paris-Madrid neben weiteren sieben Menschen tödlich verunglückt. Rennfahrer François Szisz übernimmt von da an das Steuer im Rennstall.

Der Ruf der Marke wächst. Die Pariser Taxiunternehmen bestellen 1.500 Taxis, die mit neuem mechanischen Taxameter ausgestattet sind. Nach dem Tod von Marcel und dem Rückzug von Fernand gründet Louis gründet die Société des Automobiles Renault am 1. Oktober 1908. Louis ist jetzt alleiniger Eigentümer. 1907 baut Renault 14% aller Autos in Frankreich.