Startseite Menü

Denkbar, aber nicht geplant: Dieser Mercedes in der WTCC?

Ein Mercedes in der WTCC? Der neue CLA 45 AMG sieht auf den ersten Blick jedenfalls so aus wie die neue Auto-Generation der Tourenwagen-WM ab 2014

(Motorsport-Total.com) - Es ist eine Rennauto-Studie für den Kundensport. Und sie sieht der neuen Fahrzeug-Generation der WTCC verblüffend ähnlich. Der neue Mercedes CLA 45 AMG weist sogar technische Merkmale auf, die dem neuen Reglement der Tourenwagen-WM ab 2014 entsprechen. Trotzdem ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass dieses Auto tatsächlich einmal in der WTCC an den Start rollt. Oder doch?

Mercedes CLA 45 AMG

Der Mercedes CLA 45 AMG sieht aus wie ein WTCC-Auto der neuen Generation Zoom

Mit dem neuen CLA 45 AMG, so eine AMG-Sprecherin auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com', wolle man in erster Linie "das Interesse und die Resonanz potenzieller Teams an einem weiteren Fahrzeug im AMG-Kundensport überprüfen". Grundsätzlich seien "unterschiedliche Ausprägungen" des Rennautos denkbar - in diversen Rennserien. "Dies gilt selbstverständlich auch für die WTCC."

Zumindest theoretisch. Denn: "Ein Einsatz in der Tourenwagen-WM ist nicht beabsichtigt", sagt Wolfgang Schattling, Kommunikationschef von Mercedes-Benz. Wenn überhaupt, dann würde der CLA 45 AMG als reines WTCC-Kundensport-Projekt laufen. "Wir können uns grundsätzlich vorstellen, im Kundenauftrag ein solches Fahrzeug für ein entsprechend interessiertes Team zu entwickeln", heißt es von AMG.


Fotostrecke: Die neuen WTCC-Regeln

Mehr würde aber in keinem Fall daraus werden, wie die AMG-Sprecherin hinzufügt: "Eine Ausweitung des Werksengagements über die Plattformen Formel 1 und DTM hinaus wird es in diesem Rahmen nicht geben." Und all das bedeutet: Um mit einem Mercedes-Auto wie dem CLA 45 AMG in der WTCC zu fahren, müsste ein Privatteam das Rennprojekt in Eigenregie stemmen - und gegen Werksteams antreten.


Fotos: Der Mercedes CLA 45 AMG


Doch das wäre wahrscheinlich wesentlich interessanter, als die aktuellen Autos über 2013 hinaus gegen die viel besseren Fahrzeuge der neuen Generation anrennen zu lassen. Die Aussichten auf Erfolg sind mit 2013er-Material nämlich beschränkt: Rund 1,5 Sekunden sollen die Neuwagen schneller sein als ihre Vorgänger-Modelle. Deshalb erhalten die "Altwagen" eine eigene Gesamtwertung.

Weil aber nicht jedes Team dazu bereit ist, freiwillig und ausschließlich im Hinterfeld zu fahren, und Neuwagen im kommenden Jahr noch nicht für das gesamte Feld verfügbar sein werden, schauen sich die Rennställe nach Alternativen um. Der CLA 45 AMG könnte eine sein. Zumindest rein äußerlich sieht er dem bereits vorgestellten Citroen C-Elysee (zur Fotogalerie!) sehr ähnlich. Doch das alleine reicht nicht aus.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
03.02. 21:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
03.02. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018  - Zusammenfassung
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

NASCAR 2018: Finale in Homestead
NASCAR 2018: Finale in Homestead

Onboard: Eine Runde in Macau
Onboard: Eine Runde in Macau

NASCAR 2018: Phoenix II
NASCAR 2018: Phoenix II