powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rallye-Newsticker

WRC Live-Ticker Rallye Schweden: Die Chronologie der Rallye

Alles Wichtige von der Rallye Schweden: +++ Ott Tänak gewinnt die Rallye und die Powerstage +++ Lappi und Neuville auf dem Podium +++ Zwei Punkte für Ogier +++

13:30 Uhr

Nächster Halt: Mexiko

In der Fahrerwertung führt nach zwei von 14 Rallyes Tänak mit 47 Punkten vor Neuville (40) und Ogier (31). In der Herstellerwertung liegt Toyota mit 58 Punkten vor Hyundai (57), Citroen (47) und M-Sport (30).

Weiter geht es mit der WRC in drei Wochen (7. bis 10. März) in Mexiko.


13:19 Uhr

WP19: Tänak gewinnt Powerstage und Rallye Schweden

Was für eine Machtdemonstration von Ott Tänak. Der Este ist 3,5 Sekunden schneller als Thierry Neuville und gewinnt nicht nur die Rallye, sondern auch die Powerstage.


13:14 Uhr

WP19: Lappi verteidigt Rang zwei

Bei den Zwischenzeiten sah es danach aus, als würde Esapekka Lappi Rang zwei noch an Thierry Neuville verlieren. Doch der Finne rettet 3,0 Sekunden Vorsprung ins Ziel.


12:31 Uhr

WP19: "Bosse" hat's geschafft

Marcus Grönholm ist im Ziel - nicht nur der Rallye Schweden, sondern auch seiner WRC-Karriere. Denn ein nochmaliges Comeback hat der 51-Jährige ausgeschlossen. Danke für alles, Bosse!


10:45 Uhr

WP18: WP-Sieg von Evans

Elfyn Evans gewinnt die vorletzte WP der Rallye Schweden, im Kampf um Platz zwei verschafft sich Esapekka Lappi Luft.

Gesamtstand nach WP18 (Top 5):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:42:14.9 Stunden
02. Esapekka Lappi (Citroen) +48,8
03. Thierry Neuville (Hyundai) +53,2
04. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +57,4
05. Elfyn Evans (Ford) +1:03,9 Minuten


08:32 Uhr

WP17: Mikkelsen fällt zurück

Andreas Mikkelsen ist der Verlierer der ersten WP am Sonntag. Der Norweger verliert 15,4 Sekunden auf die Bestzeit von Jari-Matti Latvala und fällt damit von Rang zwei auf vier zurück. "Ich bin eine sehr saubere Prüfung gefahren, aber möglicherweise hätte ich mehr attackieren können", sagt er. Damit ist Esapekka Lappi nun Zweiter und Thierry Neuville Dritter. Steckt da vielleicht auch eine Teamtaktik dahinter, damit Neuville mehr WM-Punkte bekommt? Ganz vorne gibt sich Ott Tänak keine Blöße und hat alles im Griff.

Gesamtstand nach WP17 (Top 5):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:30:47,7 Stunden
02. Esapekka Lappi (Citroen) +53,4
03. Thierry Neuville (Hyundai) +55,9
04. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +1:00,2 Minuten
05. Elfyn Evans (Ford) +1:09,0


08:20 Uhr

Video: Highlights WP12-16



08:17 Uhr

WP17: Suninen wieder mit dabei

Starke Leistung der M-Sport-Mechaniker: Ihnen ist es gelungen, den beschädigten Überrollkäfig des Autos von Teemu Suninen so zu reparieren, dass er den Segen der FIA bekommt. Damit kann der Finne nach seinem Unfall am Samstag am Schlusstag wieder antreten.


20:02 Uhr

Drei WP am Sonntag

Am Schlusstag warten auf die Crews noch drei WP. Zunächst zwei Durchgänge der 21,19 Kilometer langen WP "Likenäs" und dann die 8,93 Kilometer lange Powerstage "Torsby". Noch 51,31 Kilometer, dann wissen wir, wer die Rallye Schweden 2019 gewinnt. Los geht es am Sonntag um 7:50 Uhr.


19:58 Uhr

WP16: Mikkelsen und Lappi gleichauf

Der Kampf um die Podiumsplätze hat sich bei der letzten WP des Tages noch einmal zugespitzt. Andreas Mikkelsen und Esapekka Lappi gehen zeitgleich in den Schlusstag, Thierry Neuville liegt nur 2,3 Sekunden hinter ihnen zurück. Ganz vorne lässt Ott Tänak auch zum Abschluss des Sonntags nichts anbrennen und geht mit einem beruhigenden Polster in den Schlusstag. Den Sieg bei der Prüfung sichert sich übrigens Thierry Neuville.

Gesamtstand nach WP16 (Top 5):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:19:31.7 Stunden
02. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +54,5 Sekunden
= Esapekka Lappi (Citroen) +54,5
04. Thierry Neuville (Hyundai) +56,8
05. Elfyn Evans (Ford) +1:08,7 Minuten


19:29 Uhr

Video: Die Highlights von WP9-11



18:18 Uhr

WP15: Nächster WP-Sieg für Tänak

Ott Tänak gewinnt die dritte WP des Tages. Große Verschiebungen gab es bei der kurzen WP wie zu erwarten nicht.

Gesamtstand nach WP15 (Top 10):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:17:31.7 Stunden
02. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +56,4 Sekunden
03. Esapekka Lappi (Citroen) +56,8
04. Thierry Neuville (Hyundai) +1:00:0 Minuten
05. Elfyn Evans (Ford) +1:09,2
06. Kris Meeke (Toyota) +1:36,5
07. Sebastien Loeb (Hyundai) +1:38,8
08. Pontus Tidemand (Ford) +3:07,0
09. Ole Christian Veiby (Volkswagen)* +5:21,5
10. Jari Huttunen (Skoda)* +5:36,5

*Teilnehmer der WRC2-Wertung


17:54 Uhr

WP15: Wasserspiele statt Winterrrallye

Das Tauwetter der vergangenen Tage hat die Eispiste in der Pferderennbahn von Karlstad in eine Wasserlandschaft verwandelt. Große Pfützen sorgen zwar für spektakuläre Bilder, machen den Fahrern aber das Leben schwer. "So viel Wasser auf der Prüfung, das macht es sehr schwierig. Wenn du es triffst, gibt es jede Menge Aquaplaning", meint Jari-Matti Latvala. "Aber für die Zuschauer ist es toll, denke ich!"


17:21 Uhr

M-Sport gibt nicht auf

Das britische Ford-Team versucht derzeit, den beschädigten Überrollkäfig des Autos von Teemu Suninen zu reparieren, damit der Finne am Sonntag wieder an den Start gehen kann.


16:15 Uhr

Zwei Zuschauerprüfungen am Abend

Am Samstagabend sind bei der Rallye Schweden noch zwei kurze Zuschauerprüfungen zu fahren. Zunächst um 17:45 Uhr der zweite Durchgang der 1,9 Kilometer langen WP "Karlstad", um 19:30 Uhr folgt der 2,8 Kilometer lange "Torsby Sprint".


16:05 Uhr

WP14: Tänak hat alles im Griff

Den Sieg bei der 14. WP sichert sich Sebastien Ogier, doch an der Spitze hat Ott Tänak seinen Vorsprung auf Andreas Mikkelsen weiter vergrößert. Der Este hat alles unter Kontrolle. "Wir haben getan was wir konnten. Der gestrige Tag war entscheidend, um heute eine gute Startposition zu haben. Das ist aufgegangen, und wir haben diese Startposition genutzt. Von daher lief alles nach Plan", sagt er.

Gesamtstand nach WP14 (Top 10):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:15:55.7 Stunden
02. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +54,3 Sekunden
03. Esapekka Lappi (Citroen) +56,2
04. Thierry Neuville (Hyundai) +58,8
05. Elfyn Evans (Ford) +1:06,7 Minuten
06. Kris Meeke (Toyota) +1:35,0
07. Sebastien Loeb (Hyundai) +1:35,5
08. Teemu Suninen (Ford) +2:16,9
09. Pontus Tidemand (Ford) +3:03,5
10. Ole Christian Veiby (Volkswagen)* +5:18,1

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.04. 22:30
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
07.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.04. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.04. 22:00

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Mexiko 2019
WRC Rallye Mexiko 2019

WRC Rallye Schweden 2019
WRC Rallye Schweden 2019

Präsentation: Extreme E
Präsentation: Extreme E

Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo
Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo

WRC Rallye Monte-Carlo 2019
WRC Rallye Monte-Carlo 2019

Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye
Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!