powered by Motorsport.com

"Völlig verrückt!": Max Verstappen kommentiert WRC-Debüt seines Vaters

Jos Verstappen nimmt am WRC-Rennen im belgischen Ypern Teil - Sein Sohn, Formel-1-Weltmeister Max Verstappen, hält ihn für "irre"

(Motorsport-Total.com) - "Er glaubt, ich bin verrückt", sagt Jos Verstappen über die Kommentare seines Sohnes Max Verstappen, der seinen Vater dennoch bei seinem Debüt in der Rallye-WM (WRC) im belgischen Ypern unterstützt. Der ehemalige Formel-1-Pilot startet in der WRC2 in einem Citroen C3 und nimmt es mit den kniffligen Asphaltprüfungen in Belgien auf.

Jos Verstappen

Jos Verstappen nimmt in Belgien an der Rallye Ypern teil Zoom

Der 50-Jährige kommt in seiner Karriere auf insgesamt 106 Formel-1-Starts für Benetton, Simtek, Footwork, Tyrrell, Stewart, Arrows und Minardi. Mitte 2021 hat er seine Liebe zum Rallyesport entdeckt und schon einige Rennen auf nationaler Ebene bestritten. Im Jahr 2022 hat der Niederländer bereits in der belgischen Rallyemeisterschaft für Furore gesorgt.

Jos Verstappens Sohn, Formel-1-Weltmeister Max Verstappen, ist von den Plänen seines Vaters überrascht und hält diese für "verrückt". Trotzdem erhält der 50-Jährige eine Menge Unterstützung seitens seiner Familie. "Er genießt es", so Jos Verstappen über seinen Sohn. "Ich telefoniere jeden Tag mit ihm. Er mag es und weiß, dass ich eine Menge Spaß habe."

Auch Max Verstappen selbst habe bereits den C3-Rally2-Boliden getestet, verrät sein Vater. Der Formel-1-Weltmeister soll sofort eine starke Pace gezeigt haben. "Wenn man einmal das Gefühl hat, ist es egal, was für ein Auto man fährt", so Jos Verstappen. "Wir hatten diesen Testtage und Max war sehr schnell, ich hatte keine Chance."

Jos Verstappen hat im Rallyesport eine neue Liebe entdeckt, die bei jeder Wertungsprüfung "für Spannung sorgt". Er sagt: "In der Formel 1 ging beim Start das Adrenalin hoch, doch bei einer Rallye hat man das achtmal am tag. Man kennt die Strecke nicht, was es spannend macht, und man muss die ganze Zeit zuhören."

In Belgien möchte Verstappen das Ziel erreichen und weitere Erfahrungen sammeln. "Physisch sollte das kein Problem sein, aber ich muss ruhig bleiben und ins Ziel kommen. Es gibt viele Prüfungen, aber dafür bin ich hier. Ich hoffe, den ersten Tag zu überstehen und wichtige Erfahrungen zu sammeln." Nach der ersten Wertungsprüfung liegt Verstappen in der Gesamtwertung auf Rang 32.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt