powered by Motorsport.com

Rallye Finnland 2022 war viertschnellste Rallye der WRC-Geschichte

Bei seinem Sieg in Finnland erzielte Ott Tänak eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 125,3 km/h - nur dreimal in der WRC-Geschichte war ein Sieger schneller

(Motorsport-Total.com) - So schnell wie bei seinem Sieg bei der Rallye Finnland 2022 am vergangenen Wochenende war Ott Tänak in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) noch nie. Der Hyundai-Pilot beendete die Rallye mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 125,3 km/h. Damit war die diesjährige Ausgabe der Rallye Finnland der viertschnellste Lauf in der Geschichte der WRC.

Ott Tänak bei der Rallye Finnland 2022

Ott Tänak bei der Rallye Finnland 2022 Zoom

Bei welchen Rallyes es in der Vergangenheit ähnlich schnell oder sogar noch schneller zuging, zeigt unser Fotostrecke "Top 10: Die schnellsten Rallyes der WRC".

Beim Blick in die Top 10 wird klar: Wer ein Rekordtempo vorlegen will, sollte das in Finnland tun. Neun der zehn schnellsten Rallyes der WRC-Geschichte wurden dort gefahren. Einziger Exot in dieser Liste ist die Rallye Schweden 2020, die nun auf Platz fünf rangiert.

Dass ausgerechnet der einzige WRC-Lauf auf Eis und Schnee in den Top 10 auftaucht, mag auf den ersten Blick verwundern. Doch die dort verwendeten Spike-Reifen bieten bei einer festen Schneeunterlage so viel Grip, dass sehr hohe Geschwindigkeiten auch in den Kurven möglich sein.


Fotostrecke: Top 10: Die schnellsten Rallyes der WRC

Mit seinem Tempo in Finnland verpasste Tänak die Top 3 nur um 0,15 km/h. Unangefochtener Spitzenreiter der Liste bleibt Kris Meeke, der 2016 in Finnland mit einen Durchschnitt von 126,63 km/h gewann.

Die Rallye Finnland 2022 verdrängte übrigens einen Dauerbrenner aus den Top 10. Die Safari-Rallye 2000, die der unvergessene Richard Burns mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 122,4 km/h gewonnen hatte, ist nun nur noch die elftschnellste Rallye der WRC-Geschichte.

Neueste Kommentare