Startseite Menü

SS13-15: Loeb hält die Führung

Sebastien Loeb geht mit mehr als einer halben Minute Vorsprung auf Jari-Matti Latvala in die letzten drei Prüfungen in Spanien - Dani Sordo mit Reifenschaden

(Motorsport-Total.com) - Die ersten drei Prüfungen der dritten Etappe der Rallye Spanien brachten an der Spitze des Klassements keine Veränderungen. Citroen-Pilot und WM-Kandidat Sebastien Loeb führt nach 15 von 18 Wertungsprüfungen beim vorletzten Saisonlauf mit komfortablen 31 Sekunden Vorsprung auf Ford-Pilot Jari-Matti Latvala. Der Finne wird auf den verbleibenden drei Prüfungen aller Voraussicht nach seinem Teamkollegen Hirvonen den Vortritt lassen müssen.

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb liegt drei Prüfungen vor Schluss weiter auf Siegkurs Zoom

Hirvonen konnte sich im Kampf um Rang drei gegenüber MINI-Pilot Dani Sordo etwas Luft verschaffen und geht mit einer Minute und acht Sekunden Vorsprung auf den Spanier in den letzten Nachmittag. Sebastien Ogier folgt im zweiten Citroen DS3 WRC des Werksteams mit 37 Sekunden Abstand auf Sordo als Fünfter.


Fotos: WRC: Rallye Spanien


Ogier begann den dritten und letzten Tag der Rallye mit einer Bestzeit. Der Franzose absolvierte die 26 Kilometer der "Santa Marina"-Prüfung (SS13) um die Winzigkeit von 0,1 Sekunden schneller als Teamkollege Loeb. Der Rekordweltmeister konnte sich dank Platz zwei um weitere 3,5 Sekunden von Latvala absetzen, da der Finne einen kritischen Moment zu überstehen hatte. "Ich habe einen Fehler gemacht und eine Kurve unterschätzt. Ich dachte, ich kriege sie nicht mehr und habe die Handbremse zu Hilfe genommen. Dabei ist das Auto ziemlich quer gegangen", so Latvala.

Ford-Privatier Ken Block und MINI-Pilot Armindo Araujo kamen auf der ersten Prüfung des Sonntags von der Straße ab und mussten die Rallye aufgeben. Sowohl der US-Amerikaner als auch der Portugiese kamen genau wie ihre jeweiligen Co-Piloten ohne Verletzungen davon.

Reifenschaden für Sordo

Auf der zweiten Prüfung des Tages, die vom 20 Kilometer langen "La Mussara"-Teilstück gebildet wurde, ging die Bestzeit an das Ford-Werksteam. Allerdings war es nicht der tags zuvor auf Asphalt brillierende Latvala, sondern dessen Teamkollege Hirvonen, der sich mit 1,3 Sekunden Vorsprung auf Ogier die schnellste Zeit gutschreiben ließ. Der Finne nahm dem Führenden Loeb damit 1,7 Sekunden ab, was ihm jedoch vier Prüfungen vor Schluss nicht entscheidend heran brachte.

Im Kampf um den dritten Platz der Rallye musste MINI-Pilot Sordo auf SS14 einen Rückschlag hinnehmen. Der Spanier erreichte das Ziel der Prüfung mit einem Reifenschaden hinten rechts und wusste anschließend nicht, wo er sich diesen eingefangen hatte: "Ich weiß nicht genau, was passiert ist. In einer langsamen Kurve habe ich gemerkt, dass etwas nicht stimmt."

Auf der vier Kilometer kurzen "Coll de la Teixeta"-Prüfung, welche stetig bergauf führt und am Nachmittag auch die Power Stage bilden wird, musste Latvala die zuvor gewonnenen 1,7 Sekunden wieder an Loeb abtreten. Der Franzose holte sich auf der letzten Vormittagsprüfung seine erste Bestzeit des Tages, während der Finne hinter Ogier als Drittschnellster einlief.

In der S-WRC-Wertung übernahm Titelkandidat Juho Hänninen auf SS13 die Spitze von Nasser Al-Attiyah. Martin Prokop liegt weiter auf Rang drei.

Gesamtwertung nach 15 von 18 Sonderprüfungen (Top 10):

01. Sebastien Loeb (Citroen) 3:35.51,3 Stunden
02. Jari-Matti Latvala (Ford) +31,1 Sekunden
03. Mikko Hirvonen (Ford) +1.53,5 Minuten
04. Dani Sordo (MINI) +3.02,3
05. Sebastien Ogier (Citroen) +3.39,1
06. Kris Meeke (MINI) +4.42,9
07. Mads Östberg (Ford) +5.33,8
08. Henning Solberg (Ford) +8.31,3
09. Jewgeni Nowikow (Citroen) +8.54,2
10. Matthew Wilson (Ford) +10.09,0

VW Motorsport 2018/2019

ANZEIGE
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison
FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison

Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner
Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner

Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf
Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf

Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem

Ihre Aufgaben:- Inbetriebnahme und Betreuung von Prüfständen- Untersuchung von HV-Antriebssystemen auf Systemebene zur Diagnose und Fehlerbehebung- Auswertung und Interpretation ...

Aktuelle Rallye-Videos

EKS verabschiedet sich aus der Rallycross-WM
EKS verabschiedet sich aus der Rallycross-WM

Rallycross erklärt: So funktioniert der Start
Rallycross erklärt: So funktioniert der Start

Rallye Dakar: Die Route 2019
Rallye Dakar: Die Route 2019

WRC-Titelkampf: Showdown in Australien
WRC-Titelkampf: Showdown in Australien

Hyundai-Vorschau auf die Rally GB
Hyundai-Vorschau auf die Rally GB