powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Solberg hat mit der WRC noch nicht abgeschlossen

Petter Solberg hat mit der Rallye-Weltmeisterschaft "noch eine Rechnung offen" und arbeitet an einer Rückkehr in der Saison 2014

(Motorsport-Total.com) - Nachdem er sich drei Jahre lang als Privatier in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) durchgeschlagen hatte, schien Petter Solberg 2012 noch einmal das große Los gezogen zu haben. Das Ford-Werksteam nahm den Weltmeister von 2003 unter Vertrag. Dort hatte der Norweger mit dem Fiesta RS WRC ein Auto, mit dem er um Siege und auch den WM-Titel kämpfen konnte. Doch die Hoffnung auf ein versöhnliches Ende seiner Karriere erfüllten sich für "Mister Hollywood" nicht.

Petter Solberg

Petter Solberg hofft nach wie vor auf ein Comeback in der WRC Zoom

Der 38-Jährige fuhr nur bei fünf von 13 Läufen auf das Podest (jeweils als Dritter) und verspielte mehrmals durch Fahrfehler eine gute Ausgangsposition. Am Ende des Jahres stand Gesamtrang fünf in der Meisterschaft zu Buche. Nach dieser durchwachsenen Saison und in Folge des Rückzugs des Ford-Werksteams aus der WM fand Solberg kein Vollzeit-Cockpit in der WRC. Zwar lag dem Norweger ein Angebot von Citroen vor, welches aber nur ausgewählte WM-Läufe umfasst hätte.

Solberg lehnte ab: "Was dieses Jahr betraf, so hätte ich alle Läufe bestreiten und versuchen müssen, Meister zu werden. Da dies in der WRC nicht möglich war, habe ich aufgehört", erklärt der Norweger gegenüber 'Autosport'. Solberg wanderte in die Rallyecross-Europameisterschaft ab, hat das Thema WRC aber lange noch nicht abgeschrieben und arbeitet an einer Rückkehr in der Saison 2014.

"Ich liebe den Rallyesport immer noch und habe noch eine Rechnung offen", sagt Solberg. Am Rande der Rallye Finnland (1. bis 3. August) will sich der Norweger mit verschiedenen Teams treffen und seine Optionen für das kommenden Jahr ausloten.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
19.05. 23:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
19.05. 23:30
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Chile 2019
WRC Rallye Chile 2019

WRC Rallye Argentinien 2019
WRC Rallye Argentinien 2019

WRX Abu Dhabi: Spektakulärer Crash - Nitiss steigt Marklund auf's Dach
WRX Abu Dhabi: Spektakulärer Crash - Nitiss steigt Marklund auf's Dach

WRC Rallye Frankreich 2019
WRC Rallye Frankreich 2019

WRC Rallye Mexiko 2019
WRC Rallye Mexiko 2019

WRC Rallye Schweden 2019
WRC Rallye Schweden 2019

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Design engineer (Customer racing)
Design engineer (Customer racing)

Main tasks Under the supervision from the   Engineering Design Manager or Customer Project Design Leader, the designer is responsible to complete the following ...

Das neueste von Motor1.com

Unterwegs im Dallara Stradale: Dalli Dalli, Dallara!
Unterwegs im Dallara Stradale: Dalli Dalli, Dallara!

Hyundai entwickelt Elektro-Sportwagen gemeinsam mit Rimac
Hyundai entwickelt Elektro-Sportwagen gemeinsam mit Rimac

Seat Leon Cupra als Hot-Wheels-Einzelstück
Seat Leon Cupra als Hot-Wheels-Einzelstück

Nissan ProPilot 2.0: Dauerhaft freihändig fahren auf der Autobahn
Nissan ProPilot 2.0: Dauerhaft freihändig fahren auf der Autobahn

BMW 8er Gran Coupé fast ungetarnt erwischt
BMW 8er Gran Coupé fast ungetarnt erwischt

Range Rover P400 mit Reihensechszylinder und 48-Volt-Mildhybrid
Range Rover P400 mit Reihensechszylinder und 48-Volt-Mildhybrid

Aktuelle Rallye-Videos

Rallye Chile: Kris Meeke rollt sich ab
Rallye Chile: Kris Meeke rollt sich ab

Rallye Chile: Ott Tänak dominiert den Freitag
Rallye Chile: Ott Tänak dominiert den Freitag

Rallye Chile: Dreikampf um die Spitze
Rallye Chile: Dreikampf um die Spitze

Dakar-Präsentation: Lohr mit Laia Sanz
Dakar-Präsentation: Lohr mit Laia Sanz

Dakar-Präsentation: Lohr mit Giniel de Villiers
Dakar-Präsentation: Lohr mit Giniel de Villiers