powered by Motorsport.com

WRC Rallye Spanien

Live-Ticker Tag 2: Showdown am Mittelmeer

Der zweite Tag der Rallye Spanien im Live-Ticker: Mit einer Komfortablen Führung geht Sebastien Ogier in die Zuschauerprüfung auf der Uferpromenade in Salou

18:01 Uhr

Uhren umstellen nicht vergessen!

Damit verabschiedet sich Markus Lüttgens für heute aus dem Live-Ticker. Am Sonntag sind Frühaufsteher-Qualitäten gefragt, denn die erste WP startet schon um 7:30 Uhr. Aber wegen der Umstellung auf Winterzeit (Uhren eine Stunde zurückstellen) ist die Nacht glücklicherweise eine Stunde länger. In diesem Sinne, schönen Samstagabend und bis morgen!


17:58 Uhr

72,06 Kilometer bis zum Titel Nummer zwei

Noch vier Wertungsprüfungen trennen Sebastien Ogier vom Sieg in Spanien und dem Gewinn seines zweiten WM-Titels. Und ich habe wenig Zweifel daran, dass der Franzose und Beifahrer Julien Ingrassia morgen gegen 12:30 Uhr jubeln dürfen.


17:45 Uhr

Ergebnis WP13 und Gesamtstand


17:40 Uhr

1-2-3 für Volkswagen

Die letzte Bestzeit am Samstag geht an Andreas Mikkelsen, der 0,1 Sekunden schneller als Jari-Matti Latvala und 0,7 Sekunden schneller als Sebastien Ogier ist. Toller Tages-Abschluss für Volkswagen.


17:34 Uhr

Neuville legt vor

Mit einer Zeit von 2:37.2 Minuten ist Thierry Neuville derzeit der Schnellste. Ein Sieg in Salou wäre ein versöhnlicher Abschluss eines schwierigen Samstags.

Hyundai Hyundai Motorsport WRC ~Thierry Neuville~

17:26 Uhr


17:19 Uhr

Blick auf die Prüfung in Salou


16:31 Uhr

WP12 Salou

Zum Abschluss des Samstags steht am 17:07 Uhr die Zuschauerprüfung in Salou auf dem Programm. Bei einer Länge von nur 2,24 Kilometern sind dort bei normalem Verlauf keine Positionsverschiebungen zu erwarten.


16:29 Uhr

Ergebnis WP12 und Gesamtstand

27,9 Sekunden Vorsprung nimmt Sebastien Ogier in die letzte WP des Samstags mit. Der Franzose kontrolliert sein Tempo und ist auf dem Weg zum Sieg nur durch einen Fahrfehler oder einen Defekt zu stoppen.


16:26 Uhr

Und wieder Latvala!

WP12 geht an Jari-Matti Latvala, es ist sein vierter WP-Sieg am Samstag. Er ist 0,2 Sekunden schneller als Kris Meeke und brummt Sebastien Ogier 5,0 Sekunden auf. Und das, obwohl er mit seinem Polo R nicht ganz zufrieden ist. "Das Auto ist perfekt, nur die Bremsen sind nicht gerade großartig. Ich verlieren Zeit beim Bremsen", sagt er.


16:16 Uhr

Wo keine Wege sind, machen wir uns welche


16:13 Uhr

Defekt bei Prokop

Martin Prokop (Ford Fiesta RS) ist während der Prüfung rund drei Minuten lang stehen geblieben. Was nach einem Reifenschaden aussah, entpuppte sich als Technikdefekt. "Wir hatten Probleme mit dem Heck, haben angehalten und wollten den Reifen wechseln. Der war aber okay. Ich vermute eine gebrochene Antriebswelle", sagt der Tscheche.


15:33 Uhr

WP12: Colldejou2

Als nächste WP steht die Wiederholung von Colldejou mit einer Länge von 26,48 Kilometern auf dem Programm. Start ist um 15:39 Uhr.


15:31 Uhr

Latvala sieht seine Felle davonschwimmen

Bei 32,6 Sekunden Rückstand und nur noch 100,78 Kilometern zu fahren scheint Jari-Matti Latvala zu erkennen, dass er die Rallye aus eigener Kraft nicht mehr gewinnen kann. Er muss anerkennen, dass Teamkollege Ogier besser ist. "Es scheint, dass Sebastien angreift, aber ich wollte nicht über das Limit gehen. Ich hätte es nicht besser machen können", sagt er nach WP11.


15:26 Uhr

Glück des Tüchtigen für Ogier

Sebastien Ogiers Bestzeit ist umso beeindruckender, da er mit beschädigtem Reifen ins Ziel kam. Im Vorderreifen fehlte im Ziel ein großes Stück des Profils. "Etwa 20 Kilometer vor dem Ziel hat der Reifen delaminiert. Wir sind aber noch einmal davongekommen", sagt Ogier.


15:20 Uhr

Ergebnis WP11 und Gesamtstand

Wieder mehr als 30 Sekunden Vorsprung für Ogier, der Champion hat alles im Griff.