Startseite Menü

Nissan beendet australisches Supercars-Programm

Nach sechs Jahren wird sich Nissan als offizieller Hersteller aus der australischen Supercars-Serie verabschieden

(Motorsport-Total.com) - Nissan wird nach sechs Jahren die australische Supercars als offizieller Hersteller verlassen. Die Saison 2018 wird die letzte Meisterschaft der Marke sein. Der Nissan Altima, der in der Serie zum Einsatz kam, wurde im Jahr 2017 aus der lokalen Produktreihe geschmissen. Außerdem übernahm Stephen Lester den Posten von Richard Emery als Geschäftsführer von Nissan Australien im August. Der Hersteller bestätigte das Aus des Supercars-Programms gegenüber der Öffentlichkeit.

Nissan Altima

Nissan steigt als Hersteller aus der australischen Supercars-Serie aus Zoom

Damit steht auch das Nissan-Werksteam von Todd und Rick Kelly vor dem Ende. "Nissan hat sich dazu entschieden, die australische Supercars-Meisterschaft zu verlassen, um sich auf andere Interessen der aktuellen und zukünftigen Kunden zu fokussieren", so Lester. "Wir haben intensive Gespräche mit den Kellys geführt und uns für diesen Zeitpunkt der Verkündung geeinigt, weil er uns beiden passt." Der Geschäftsführer dankt allen Beteiligten für die harte Arbeit in den vergangenen Jahren.

Die Kellys haben bereits bestätigt, dass sie die V8-Altimas, die in der Saison 2013 ihr Debüt gefeiert haben, als Privatteam weiter einsetzen wird. "Für uns geht es auch in der Saison 2019 wie gewohnt weiter, da wir weiterhin mit den Altimas Rennen fahren werden", so Todd Kelly. "Wir sind stolz auf unsere Entwicklungsarbeit für diesen Rennwagen und den auf einem Straßenauto basierenden Motor." Trotz des Nissan-Rückzugs wolle das Team in der Tabelle weiter nach hoch klettern und das Auto weiter optimieren.

Supercars-Geschäftsführer Sean Seamer glaubt an eine mögliche Rückkehr von Nissan in der Zukunft. Er sagt: "Nissan war ein toller Partner für Kellys und wir danken der Marke für ihr Engagement. Die Prioritäten der Sponsoren verändern sich mit der Zeit. Wir würden uns freuen, Nissan in der Zukunft wieder begrüßen zu dürfen." Die Supercars hätten das Potenzial, weiter zu wachsen und mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. "Wir freuen uns darauf, dass die Familie Kelly im kommenden Jahr mit dem Altima gegen den Ford Mustang und Holden Commodore antreten wird"

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Budapest
Porsche-Supercup 2018 in Budapest

Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring
Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring

Porsche-Supercup: Erste Startreihe für zwei Porsche-Junioren
Porsche-Supercup: Erste Startreihe für zwei Porsche-Junioren

Porsche-Supercup Hockenheim: Zweiter Saisonsieg für Yelloly
Porsche-Supercup Hockenheim: Zweiter Saisonsieg für Yelloly

Porsche-Supercup Hockenheim: Pole-Position für Nick Yelloly
Porsche-Supercup Hockenheim: Pole-Position für Nick Yelloly

Supercup-Champion Ammermüller: In der Ruhe liegt die Kraft
Supercup-Champion Ammermüller: In der Ruhe liegt die Kraft

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA WEC
25.08. 15:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.08. 15:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
26.08. 20:45
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
26.08. 22:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
08.09. 11:00

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE