powered by Motorsport.com
  • 05.11.2020 · 14:55

Zeitloses Meisterwerk: Der Lancia Astura

Der hier gezeigte Lancia Astura Aerodinamica 233C hat einen ganz besonderen Karosserieaufbau der Firma Castagna in Mailand

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Der Lancia Astura wurde erstmals 1931 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Wie bei vielen Fahrzeugen aus dieser Zeit, wurde an den Kunden nur ein Fahrwerk ausgeliefert und von diesem eine Karosserie nach Wunsch in Auftrag gegeben. Der hier gezeigte Lancia Astura Aerodinamica 233C hat einen ganz besonderen Karosserieaufbau der Firma Castagna in Mailand.

Lancia Astura

Die so genannte "Teardrop"-Karosserie dieses Lancia Astura ist extrem windschnittig aufgebaut und besonders elegant Zoom

Die so genannte "Teardrop"-Karosserie ist extrem windschnittig aufgebaut und besonders elegant. Nach Aussage einiger italienischer Automobilhistoriker wurden wahrscheinlich vier Exemplare mit dieser Sonderkarosserie gebaut, zwei auf einem gekürzten Chassis.

Die Stromlinienform war 1934 in Italien sehr in Mode. Das aerodynamisch geformte Wasserflugzeug Macchi M72 stellte auf dem Comer See einen Geschwindigkeitsrekord auf und auf der Avus in Berlin gewann der Rennfahrer Guy Moll mit seinem tief liegenden, aerodynamischen Alfa Romeo das Rennen.


Zeitloses Meisterwerk: Der Lancia Astura

Auf den Automobilsalons war "Aerodynamik" das begehrte Stichwort und fast alle Karosseriebauer stellten ihre windschnittige Form vor. Ursprünglich hatte Castagna die Aerodinamica-Karosserie auf einem Alfa Romeo 8C-2300 "Lungo" aufgebaut und auf 1934 auf dem Automobilsalon in Mailand vorgestellt. Das Publikum war begeistert, darunter auch ein sehr prominenter Gast. Der italienische Diktator Benito Mussolini war begeistert von dem formschönen Karosserieaufbau.

Es ist überliefert, dass Mussolini die Karosserie von dem Alfa Romeo herunternehmen und auf ein gekürztes Fahrwerk des Lancia Astura anpassen ließ, um es seinem Sohn Bruno zu schenken. Dieser war zu der Zeit gerade einmal 16 Jahre alt, zeigte sich aber sehr rennbegeistert. Er galt als der jüngste Rennfahrer Italiens. Das Fahrzeug wurde auch immer wieder auf Rennen eingesetzt.

Das Castagna Werk in Mailand wurde 1943 durch alliierte Gefechte komplett zerstört und nur wenige Unterlagen blieben erhalten. Doch prägte der Lancia Astura Aerodinamica das Design anderer Modelle aus dem Hause Castagna.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

History, Speed und Lifestyle

ANZEIGE

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen