powered by Motorsport.com

Warm-Up in München: Geschichte(n) auf Rädern

Im Rahmen des Warm-Up 3 der Motorworld München gibt es einen International Preservation Concours mit vielen Schmuckstücken im Originalzustand

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Weltweit ist es der einzige seiner Art: Der "Internationale Preservation Concours", bei dem nicht die auf Hochglanz polierten Oldtimer um die Gunst der hochkarätigen Jury buhlen, sondern klassische Motorräder und Automobile, die im unrestauriertem Originalzustand erhalten sind und damit wahre Geschichte(n) erzählen. Am Sonntag, 2. April 2017, ab 10.00 Uhr, geht der Wettbewerb im Rahmen des Warm-Up 3 der Motorworld München in die zweite Runde.

Fuldamobil NWF 200, 1954

Schmuckstück im Originalzustand: Fuldamobil NWF 200, Baujahr 1954 Zoom

Und diesmal sind noch mehr mobile Schmuckstücke dabei, als bei der Premiere des einzigartigen Wettbewerbs: 32 Fahrzeuge, darunter wahre Raritäten wie ein 1922er Alfa Romeo RL S, ein Fuldamobil NWF 200 von 1954, ein 1957er Porsche 356 Speedster und ein Alfa RomeoAlfetta 2000 Blindata, von 1968 - ein echtes Mafia-Fahrzeug. Parken und Eintritt sind kostenfrei, beim dritten markenoffenen Treffen der Old- und Youngtimer, klassischen Motorräder und Supercars in der Motorworld München.

Schon die Wettbewerbskategorien lassen ahnen, dass es beim Internationalen Preservation Concours um wahre, unverfälschte Geschichte(n) geht, unter anderem: "Charleston - Pre War Cars", "Gentlemen's Toys - Post War Sports Car", "Motorcycles of the 60s & 70s". Teilnahmeberechtigt sind Fahrzeuge, die älter als 40 Jahre sind und bis heute ihren Urzustand behalten haben.

Unzählige mobile Schätze

Automobile also, denen man ihre Historie ansieht, möglichst mit umfassender Dokumentation (Kaufvertrag, Servicerechnungen, typische Ausstattungen aus der Zeit etc.). Damit tra?gt der Concours, der vom Münchner Verein Classics vor Charity e. V. initiiert wurde, dem Trend Rechnung, wonach Klassiker im Originalzustand sich einer wachsenden Nachfrage bei Sammlern, aber auch Investoren erfreuen. Die 32 angemeldeten Oldies werden sich den strengen Blicken der hochkarätig und international besetzten Jury, mit Oldtimer-Profi Kay MacKenneth als Vorsitzender, stellen.

Doch damit nicht genug. Wer schon bei den zwei ersten Warm-Up Events der Motorworld München dabei war, weiß, dass es auch diesmal unzählige mobile Schätze zu bestaunen geben wird. Denn jeder, der mit seinem eigenen Liebhaberfahrzeug kommt, wird Teil dieser faszinierenden Welt. Schon beim Vorfahren professionell anmoderiert, dürfen die Sammlerautomobile auf speziell für sie reservierten Flächen parken. Stilgerecht und informativ zugleich wird somit spürbar, wie aus dem ehemaligen Bahnausbesserungswerk Freimann bis 2018 mit der Motorworld München ein lebendiges, attraktives sowie offenes Mobilitätszentrum und Event-Ensemble entsteht.

Zum Warm-Up werden auch diesmal tausende Besucher erwartet. Ob groß oder klein, Szene-Fans oder automobile Clubs, Interessierte oder Neugierige - sie alle sollten nicht versäumen, wenn schon jetzt mobile Leidenschaft dort Einzug hält. Natürlich gibt es dann auch aktuelle Infos über den Stand der Bauarbeiten der Motorworld München. Und für das liebliche Wohl sorgt an dem Tag unter anderem wieder der Airstream-Diner der Motorworld.

Der Eintritt zum Warm-Up 2 der MOTORWORLD München am Sonntag, 2. April 2017, von 10.00 bis 16.00 Uhr, ist für jedermann kostenfrei. Soweit der Platz ausreicht, können alle Besucher, die mit dem Pkw kommen, auf dem Gelände an der Lilienthalallee 35, 80939 München, kostenlos parken.

Auch mit dem ÖPNV ist das Warm-Up gut erreichbar: Die U6-Haltestelle München-Freimann liegt nur wenige Gehminuten vom der Motorworld entfernt.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen