powered by Motorsport.com

In Fürstenfeld: Neues Concours-Feld

Zum zweiten Mal findet der Concorso Competizione Sportivo statt. Diesmal vor der wunderbaren Kulisse des Klosters Fürstenfeld bei München

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Am 16. September stehen wahre Helden der Rennstrecke im Mittelpunkt: Zum zweiten Mal findet der Concorso Competizione Sportivo statt. Während der Motorworld Oldtimertage Fürstenfeld (16. & 17. Sept) stellen sich auf den Wiesen vor dem Kloster Fürstenfeld rund 20 automobile Legenden dem Wettbewerb Concorso Sportivo, einem Concours, der sich ausschließlich Fahrzeugen mit echter Rennhistorie widmet.

Concorso Sportivo 2017

Der Concorso Sportivo kommt nach Fürstenfeld Zoom

Der Concorso Sportivo ist eine Zeitreise durch die Historie des mobilen Rennsports: Beginnend in den 1920er und 30er Jahren, in denen mutige Automobilisten die gezeigten Raritäten über die Ziellinie steuerten, bis hin in die wilden 60er und 70er Jahre, in denen der Motorsport zum Symbol des Wirtschaftswunders wurde - von Formel 1 Siegerfahrzeugen bis hin zu Ausdauersprinter aus Le Mans.

Eingeladen sind alle Besitzer von Rennboliden aus dem Rennsport, wie Rallyefahrzeuge, Tourenwagen, Formelfahrzeuge, Vorkriegsrennwagen oder auch Bergrennfahrzeuge. Bewertet wird in unterschiedlichen Klassen. Eine achtköpfige Fach-Jury wird die teilnehmenden Fahrzeuge bewerten. Natürlich dürfen auch die Besucher der Motorworld Oldtimertage ihren ganz persönlichen Favoriten aus dem Teilnehmerfeld wählen.

Classic Concours - "Sportlichkeit und Eleganz?
Das Thema Sportlichkeit wiederholt sich in dem neu aufgelegten Classic Concours, der zeitgleich mit dem Concorso Sportivo stattfindet. Hier sind es vor allem die eleganten Sportwagen und fließenden Formen, die das Concours-Feld prägen. Bei dem Sonderfeld "80 Jahre Volkswagen Käfer" bestimmen vor allem die sportlichen Derivate mit Volkswagen Käfer Basis, wie Karmann Ghia, Bonito, Puma, Colani, Decker und Salzburg Käfer und weitere formschöne Aufbauten auf Käfer Basis das Bild.

In der Klasse "Vom Wind geformt", werden Fahrzeuge mit aerodynamischer und windschnittiger Karosserie präsentiert. Hier findet man die unterschiedlichen Formen, die man in den 50er bis 70er Jahren für die GT Fahrzeuge entworfen hat und die ein breites Bild über die Entwicklung des aerodynamischen Designs vermitteln. Vom elegant gestalteten Alfa Romeo SS bis hin zu der flachen keilförmigen Form des Matra Murena, wird die gesamte Bandbreite der Aerodynamik gezeigt.

Italienisch stilvoll
Besonders stilvoll wird es in der Kategorie "Italienische Sportwagen bis 1975". Hier dominieren vor allem die sportlichen Marken, wie Alfa Romeo, Maserati und Ferrari, aber auch die weniger für ihre Sportwagen bekannten Marken wie Fiat oder Lancia. Ein Sonderfeld widmet sich in diesem Jahr den Oldtimer Fahrzeugen aus den ehemaligen Sowjet und Ostblock Staaten. Gesucht werden Fahrzeuge wie Tatra, Lada, Tschaika, Gaz, Skoda, Moskvitsch, ZAZ, Volga oder anderen Fahrzeugen.

Hier die Zusammenfassung aller Klassen des Classic Concours:
Klasse 1: Prestige Cars - Luxusfahrzeuge aus der Vorkriegsära
Klasse 2: Italienische Sportwagen bis 1975
Klasse 3: Sonderkarosserien "Aerodynamica"
Klasse 4: 80 Jahre Volkswagen Käfer
Klasse 5: 70 Jahre Porsche bis 1988
Klasse 6: Fahrzeuge aus dem Ostblock
Klasse 7: Route 66 - Amerikanische Klassiker bis 1978

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total Business Club

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

{ "module" : "mst_modules_box_poll", "ressort": 2048 }

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

ANZEIGE

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige