Startseite Menü

Ferdinand Habsburg fährt die 24h von Daytona für Jackie Chan

Debüt im Sportwagen: Ferdinand Habsburg stößt für die 24 Stunden von Daytona zum hochkarätigen Fahrerkader von Jackie Chan DC-Racing

(Motorsport-Total.com) - Der Fahrerkader vom Jackie-Chan-Jota-Rennstall für die 24 Stunden von Daytona ist fixiert. Ferdinand Habsburg und Antonio Felix Da Costa unterstützen Alex Brundle und Ho-Pin Tung in einem der beiden Oreca-Prototypen. Die Piloten für das zweite Auto wurden bereits im November fixiert und es handelt sich ebenfalls um einen hochkarätigen Kader: Lance Stroll, Daniel Juncadella, Felix Rosenqvist und Robin Frijns.

Ferdinand Habsburg

Ferdinand Habsburg steigt in Daytona in den Sportwagen um Zoom

Mit diesem Aufgebot macht sich der Rennstall berechtigte Hoffnungen, im Spitzenfeld eine Rolle zu spielen. "Es wird sehr spannend, dass wir mit zwei so stark besetzten Autos zum ersten Mal die 24 Stunden von Daytona in Angriff nehmen", sagt Jota-Teamchef Sam Hignett. "Es ist nun einige Jahre her, seit wir außerhalb der WEC in Amerika gefahren sind. Aber da wir beim Petit Le Mans auf dem Podium waren, wollen wir es in Daytona noch besser machen."

Für den Österreicher Habsburg, der zuletzt beim Formel-3-Klassiker in Macao für Aufsehen gesorgt hat, wird es das Sportwagen-Debüt darstellen. "Die 24 Stunden von Daytona waren immer ein Traum von mir", sagt der 20-Jährige. "Und ich wollte schon immer Erfahrungen im Sportwagen sammeln. Dass ich beides mit diesem Traumteam machen kann, ist sagenhaft."

Auch für da Costa wird es das erste Mal im Sportwagen sein. Der Portugiese kann auf DTM-Erfahrung zurückgreifen und ist derzeit in der Formel E im Einsatz. Außerdem wird da Costa für BMW in der GTE-Pro-Klasse die WEC-Supersaison 2018/19 bestreiten.

Ursprünglich hätte Thomas Laurent für Jackie Chan DC in Daytona antreten sollen. Der Franzose gewann in diesem Jahr mit Tung und Oliver Jarvis die LMP2-Klasse in Le Mans. Das Trio belegte in der Gesamtwertung den sensationellen zweiten Platz. Laurent ist einer der Shootingstars der abgelaufenen Saison. Er wird im nächsten Jahr für Rebellion in der LMP1-Klasse fahren.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC Formel 4
22.07. 10:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
11.08. 14:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
11.08. 14:30
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
12.08. 11:45
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
12.08. 15:00

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!