powered by Motorsport.com

ADAC GT Masters Red Bull Ring 2022: Alles BMW in Spielberg

Schubert vor Schubert im Qualifying: Der BMW M4 GT3 dominiert in Spielberg weiter - "Mamba" nur auf P19 - Komplettes Feld landet innerhalb einer Sekunde!

(Motorsport-Total.com) - Auf spannende Duelle im Rennen hat Schubert Motorsport am Sonntag beim ADAC GT Masters (ab 12:30 Uhr bei Nitro) wohl keine Lust: Die beiden BMW M4 GT3 richteten es schon im Qualifying und starten diesmal kollektiv aus der ersten Startreihe. Wieder hatte das Juniorenauto, der Schubert-BMW #10 (Krütten/Green; 1.), die Nase vorn. (Ergebnis)

Ben Green, Niklas Krütten

Diesmal führte Schubert die Vorentscheidung schon im Qualifying herbei Zoom

Niklas Krütten erzielte die Polezeit in 1:28.346 Minuten. Der Sieger vom Vortag war damit noch einmal 0,032 Sekunden schneller als die Bestzeit von Raffaele Marciello am Samstagmorgen. Nick Catsburg war im Schubert-BMW #20 (Catsburg/Krohn; 2.) lediglich acht Tausendstelsekunden langsamer - ein Indiz dafür, dass die Probleme der #20 vom Samstag behoben sind.

Die schnellste Runde des ganzen Wochenendes drehte allerdings kein BMW, sondern Arthur Rougier im Emil-Frey-Lamborghini #19 (Perera/Rougier; 8.). Der Franzose tauchte mit einer Zeit von 1:28.263 für wenige Sekunden ganz oben im Tableau auf, dann wurde seine Runde wegen Tracklimits in Kurve 1 gleich wieder gestrichen.


Fotos: ADAC GT Masters: Spielberg 2022


Christian Engelhart setzte im Joos-Porsche #91 (Engelhart/Güven) mit der drittbesten Zeit den bärenstarken Auftritt von Joos Sportwagentechnik fort, dahinter qualifizierte Dries Vanthoor den Land-Audi #29 (Vanthoor/J. Owega) als bester Audi-Pilot auf Platz vier.

Porsche-Audi heißt es auch in Reihe drei mit dem Allied-Porsche #22 (S. Müller/Sturm; 5.) und dem Rutronik-Audi #27 (Marschall/Schramm; 6.), gefolgt von den beiden Emil-Frey-Lamborghinis.

Der beste Mercedes-AMG GT3 startet diesmal nur von der neunten Position. Dani Juncadella kam im ZVO-Mercedes #8 (Juncadella/Marschalkowski) auf 1:28.544 Minuten. Viel dramatischer ist jedoch das Ergebnis der Tabellenführer in der "Mamba". Jonathan Aberdein gelang lediglich Startplatz 19, noch hinter dem Schwesterfahrzeug von Elias Seppänen.

Anzumerken bleibt, dass das gesamte Feld innerhalb einer Sekunde landete. Jannes Fittje hatte auf P23 lediglich 0,987 Sekunden Rückstand auf die Polezeit.

Start zum Rennen ist um 13 Uhr.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Lausitzring

19. - 21. August

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!