• 11.08.2009 09:41

Forza Motorsport 3: Infos zum Drag Racing-Modus

Game Director Dan Greenawalt gibt Auskunft über die Features des in Forza Motorsport 3 enthaltenen Drag Racing-Modus

(MST/Speedmaniacs.de) - Bereits das erste damals noch für die Xbox veröffentlichte Forza Motorsport-Spiel beinhaltete einen Drag Racing-Modus. Für den direkten Nachfolger hatten die Turn 10 Studios anfangs ebenfalls damit geplant, doch andere Features wie zum Beispiel das Auktionshaus und der Livery-Editor und das Gefühl, dass das Gamedesign keine direkte Portierung erlaubte, führten nach Auskunft von Dan Greenawalt am Ende zum Verzicht.

Titel-Bild zur News: Forza Motorsport 3

In Forza 3 feiern die Drag-Rennen ihr Comeback

Wie der Game Director nun gegenüber 'GameSpot' zusammen mit weiteren Informationen bestätigt hat, werden mit dem dritten Forza-Titel auch wieder alle Drag Racing-Fans auf ihre Kosten kommen. Innerhalb des 220 Events umfassenden Karrieremodus von Forza Motorsport 3 gibt es nämlich eine Reihe Drag-Events die entweder über die Länge einer Achtel- oder Viertelmeile ausgetragen werden.#w1#

"Jedes Drag-Event besteht aus drei Renntagen mit jeweils drei Wettbewerben. Auf klassische Weise messen sich darin jeweils die Sieger mit den Siegern und Verlierer mit den Verlierern der einzelnen Drag-Rennen. Im Grunde sind es also neun Rennen in denen aus acht Teilnehmern der Gesamtsieger des Turniers ermittelt wird", erläutert Greenawalt.

Drag Racing-Anhänger werden ebenfalls die Möglichkeit haben ihre Fahrzeuge zu tunen, jedoch mit einer kleinen Einschränkung: "Spezielle Drag Racing-Upgrades gibt es nicht, dafür aber eine Tonne an Upgrades die man aufeinander abstimmen kann, zum Beispiel verschiedene Reifentypen und unterschiedlich große Vorder- und Hinterräder", so der Game Director, der weiter erklärt, dass man wie in der Realität viele Modifikationen durchführen kann mit denen sich die Leistung des eigenen Vehikels verbessern lässt.

Auf Wunsch lässt sich natürlich auch der automatische Assistent nutzen, der dafür sorgt, dass man über die erforderliche PS-Zahl für das jeweilige Drag-Event verfügt. Forza Motorsport 3 steht nach Greenawalts Worten ganz im Zeichen von "Tuning und Racing". Aus diesem Grund hat man sich bei Turn 10 auch gegen die typischen Burnouts, mit denen zunächst die Reifen auf Temperatur gebracht werden und die bei echten Drag-Rennen zur Show beitragen, entschieden. Im Spiel arbeiten die Reifen von Anfang an im optimalen Temperaturfenster.

Ohnehin kommt es beim eigentlichen Drag Racing in erster Linie auf eine niedrige Reaktionszeit und Fahrzeugkontrolle an. Aus diesem Grund erwarten die Entwickler auch, dass die Scoreboards von denjenigen beherrscht werden, die sich die Zeit nehmen das manuelle Kuppeln und Schalten zu erlernen: "Einen guten Start hinzubekommen ist eine Fähigkeit die man sorgsam erlernen muss, denn die Traktionskontrolle setzt beim Losfahren nicht ein. Des Weiteren ist die Automatik nicht so schnell beim Wechseln der Gänge als wenn man manuell schaltet. Und die Verwendung der manuell betätigten Kupplung ermöglicht noch einmal kürzere Schaltvorgänge", sagt Greenawalt.

Die vielleicht beste Nachricht an der Rückkehr des Drag Racing in Forza Motorsport 3 ist vielleicht aber die, dass der Spielmodus auch online zur Verfügung stehen wird und zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung des Drag Racing bestehen. "Es ist sogar möglich mit mehreren Autos simultan ein Drag-Rennen zu fahren, was einige interessante Team-basierte Wettkämpfe ermöglichen sollte."

Games-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Games-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt