powered by Motorsport.com
  • 22.07.2009 11:44

Forza Motorsport 3: Details zu den Multiplayer-Features

Die Turn 10 Studios geben Auskunft zu den nahezu genzenlosen Möglichkeiten im Online-Multiplayer-Modus von Forza Motorsport 3

(MST/Speedmaniacs.de) - Neben einer ganzen Reihe an frischen Screenshots zu Forza Motorsport 3 mit klassischen Supercars wie dem Audi R8, Ferrari F430, Ford GT und Lamborghini Murcielago LP640, bescheren die Turn 10 Studios allen bereits auf das Xbox 360-Spiel wartenden Gamern auch eine Hand voll an neuen Informationen.

Titel-Bild zur News: Forza Motorsport 3

Die Online-Möglichkeiten wurden nochmals verbessert

Genauer gesagt geht es um die Online-Multiplayer-Optionen, die in Forza Motorsport 3 gegenüber dem direkten Vorgänger noch einmal deutlich ausführlicher ausfallen werden. Der amerikanischen Website 'Kotaku.com' verriet Korey Krauskopf von Turn 10 jetzt Einzelheiten dazu.#w1#

So wird es einige Erweiterungen im Bereich Online-Play geben, darunter zum Beispiel auch eine neue Party-Funktion und jede Menge Einstellmöglichkeiten: "Es gibt etliche Seiten mit Auswahloptionen, um die Rennen genau so zu ermöglichen wie man es selbst mag", erklärt Krauskopf. Insgesamt ist von mehr als 100 Optionen die Rede, womit es nahezu grenzenlose Möglichkeiten gibt Einfluß auf das Spielerlebnis zu nehmen.

Wie das in der Praxis aussehen könnte, erläuterte der Turn 10-Mitarbeiter anhand eines Beispiels. So ist es zum Beispiel machbar ein klassisches Katz-und-Maus-Spiel auszutragen bei dem es zwei Teams gibt deren jeweilige Aufgabe darin besteht einen Spieler festzulegen der gewinnen soll, die Maus, und diesen vor den Gegnern des anderen Teams auf der Strecke abzuschirmen.

Das ist aber noch längst nicht alles, denn auch die Fahrzeugklassen, Tuninglevel, Fahrhilfen und Upgrades bis hin zur Vorgabe von Wartezeiten nach dem Start lassen sich einbeziehen: "Wenn die Spieler es ganz genau nehmen und auf die Spitze treiben wollen, dann können sie sogar die Fahrzeugklasse der Maus auf die Kategorie D mit frontgetriebenen europäischen Wagen mit Schrägheck beschränken und die der Katzen auf allradgetriebene Autos mit Zehnzylindermotor und Turbo."

Zunächst werden die Einstellungen für die persönlich angepassten Rennmodi aber nur lokal abspeicherbar sein. Jedoch schließen die Entwickler nicht aus, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt auch online gespeichert werden können.

Des Weiteren wurde auch an einer Verzahnung der Offline- und Online-Modi hinsichtlich der Erfahrungspunkte und Belohnungen gearbeitet. Im Vergleich zu Forza Motorsport 2 werden zudem die beliebten Ranglisten noch übersichtlicher und genauer darüber Aufschluss geben ob jemand eine schnelle Runde mit der Hilfe von Fahrhilfen erzielt hat oder es sich um einen wirklich talentierten Piloten handelt.

"Wir werden die Scoreboards überprüfen und anzeigen welche Zeiten mit Unterstützung von Hilfen gefahren wurden und welche nicht", so Krauskopf, der diese Funktion als Beispiel dafür sieht, wie die Turn 10 Studios an die langjährigen und treuen Forza-Fans denken.