powered by Motorsport.com
  • 05.08.2009 11:01

Forza Motorsport 3: Amerikanische Muscle-Cars

Zum Xbox 360-Rennspielsind jetzt weitere Infos zu den darin enthaltenen Fahrzeugen bekannt - weitere Rennstrecke enhüllt

(MST/Speedmaniacs.de) - Nahezu für jeden Geschmack wird das Xbox 360-Rennspiel Forza Motorsport 3 das passende Fahrzeug für schnelle Rennen und zur individuellen Modifizierung zur Verfügung stellen. Nachdem die Turn 10 Studios bereits einige Rennboliden, Luxus-SUVs und Limousinen, sowie Wagen aus japanischer und europäischer Produktion vorgestellt haben, wurde nun ein Ausblick auf eine Reihe typisch amerikanischer Wagen gegeben die ebenfalls im Spiel fahrbar sein werden.

Titel-Bild zur News: Forza Motorsport 3

Amerikanisches Muskelspiel: Muscle-Cars in Forza 3

Die Rede ist von Muscle-Cars, mit denen man automatisch Motorpower und ein zeitloses, weil auch nach etlichen Jahren noch ansprechendes, Design verbindet. Nach offiziellen Informationen dürfen Käufer des im Oktober erscheinenden Spiels in Autos wie der Chevrolet Corvette Stingray 427 (1967), dem Chevrolet Camaro SS (2010) sowie Dodge Ram SRT-10 (2006), Dodge Charger R/T (1969), Dodge Charger SRT8 (2006), Dodge Challenger SRT8 (2009), Dodge Viper ARC (2008), Ford Mustang Boss 429 (1970), Saleen 331 Supercab (2008) und der Shelby Cobra 427 S/C (1967) das Gaspedal bis zum Bodenblech durchdrücken.#w1#

In unserer Forza 3-Galerie gibt es passend zu diesem Auszug aus der Fahrzeugliste neue Screenshots.

Gefahren werden darf mit den Muscle-Cars zum Beispiel auch im Sedona Raceway Park. Die im ländlichen Arizona zu findende Rennanlage bietet mit zwei Straßenkursen, einem typischen Ovalkurs und einer Dragsterstrecke gleich jede Menge an Fahrmöglichkeiten. Forza 3-Spieler können auf dem 4,13 Meilen langen Straßenkurs, der schnelleren 2,02 Meilen langen Variante und dem 1,51 Meilen-Oval ihre Runden drehen. Die Rennlänge auf der Dragsterstrecke ist in den Abstufungen von einer Zwölftelmeile, einer Viertelmeile, einer halben Meile und einer Meile frei wählbar.