Startseite Menü

RC tritt kürzer, ISR übernimmt

Das italienische RC-Team beschränkt sich in der kommenden Saison auf die Formel 3 und die Formel BMW: Das WSbR-Auto bekommt der ISR-Rennstall

(Motorsport-Total.com) - Die Renault-World-Series (WSbR) verliert 2010 einen langjährigen Weggefährten, gewinnt aber zugleich ein neues Team hinzu: Nach fünf Jahren in der Nachwuchsserie muss das italienische RC-Team finanziell kürzer treten und verzichtet zumindest im kommenden Jahr auf eine WSbR-Teilnahme. Statt den Italienern kommt ISR zum Zuge, die mit dem RC-Auto starten werden.

Start; Renault-World-Series 2009

2010 fährt RC nicht in der Renault-World-Series - dafür aber der ISR-Rennstall Zoom

"RC wird weiterhin in der Formel 3 und vielleicht auch in der Formel BMW unterwegs sein", so Teamchef Cristiano Giardina. "Die WSbR wurde etwas zu viel für mich, denn ich habe keine Partner mehr. Die WSbR ist kommerziell und auch politisch - und bei nur einem Auto hatten wir in diesem Jahr einfach nicht besonders viel Erfolg. Dennoch war ich zufrieden mit Esteban Guerrieri."#w1#

"Wir schauen uns außerdem die Formel-BMW-Meisterschaft an. Es gibt ein kanadisches Team mit Namen Autotecnica, das bislang in der US-amerikanischen Serie unterwegs war. Sie suchen einen Platz in der europäischen Serie, denn sie haben ja die gesamte Ausrüstung. Wenn alles nach Plan verläuft, dann haben wir bald ein Joint Venture, erklärt Giardina die weiteren Pläne.

"Ich bin mir sicher: RC wird noch in 200 oder 300 Jahren am Start sein", so der Italiener, der sein WSbR-Auto an das tschechische ISR-Team übergibt. "Wir müssen einmal sehen, ob ISR wünscht, dass wir etwas mitmischen", so Giardina. "In den vergangenen beiden Jahren habe ich stets Vollgas gegeben: Alleine 2009 waren es 18 Rennen und 26 Testtage. Ein bisschen Pause wäre schön."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!