powered by Motorsport.com
  • 13.06.2013 17:40

  • von Christian Schrader

Formel-3-Cup in der Lausitz: Erneut Kirchhöfer-Festspiele?

Die Nachwuchspiloten fahren zum ersten Mal im Rahmen der DTM in der Lausitz - Marvin Kirchhöfer kann seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen

(Motorsport-Total.com) - Eine doppelte Premiere für die Nachwuchspiloten des Formel-3-Cups: Zum ersten Mal fahren sie im Rahmenprogramm der DTM und zum ersten Mal nehmen Sie diese Streckenvariante, denn nur einmal im Jahr wird der Grand Prix-Kurs in dieser Version mit 3,478 Kilometer gefahren. Der Leipziger Marvin Kirchhöfer kann in den neuen Bundesländern seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Der Rookie führt mit 223 Punkten und einem Vorsprung von 68 Zählern vor dem Russen Artem Markelov (155 Punkte).

Titel-Bild zur News:

Für den Formel-3-Cup geht es in die Lausitz: Wird Kirchhöfer erneut zum Triumphator? Zoom

Beim vergangenen Rennen auf dem Sachsenring konnte Kirchhöfer Rennen eins und drei für sich entscheiden. Lediglich im zweiten Lauf musste der 19-Jährige dem Briten Emil Bernstorff den Vortritt lassen. Sollte der Lotus-Pilot seine Erfolgsserie auch in der Lausitz fortsetzen, könnte er von Fußball-Profi Alexander Bittroff den Pokal entgegennehmen. Der 24-jährige Spieler von Fußball-Zweitligist Energie Cottbus hat sich beim Event angekündigt.

Sebastian Balthasar, Zehnter der Gesamtwertung mit 27 Punkten, zählt den Kurs in der Lausitz zu seinen Favoriten: "Ich mag die Streckenführung und die Atmosphäre auf dem Lausitzring sehr", betont der Kölner und fügt hinzu: "Die vielen schnellen Kurven und die Charakteristik der Strecke macht sie einzigartig, vor allem in Kombination mit dem Oval."

Dass die Piloten die Chance bekommen, im Rahmenprogramm der DTM zu fahren, freut Sebastian Wittrisch, Organisationsleiter und Vorstandsmitglied der Formel-3-Vereinigung: "Für viele unserer Nachwuchspiloten ist die DTM ein ernstes Ziel", betont er. "Wir freuen uns sehr, sie ihrem Traum und vielleicht auch dem ein oder anderen Idol näher zu bringen", fügt er hinzu.

Der Ablauf für das Wochenende steht fest: Das Qualifying wird am morgigen Freitag um 16.45 Uhr ausgetragen. Der Samstag steht dann um 12.00 Uhr und 17.50 Uhr im Zeichen von Rennen eins und zwei, Rennen drei folgt am Sonntag um 15.30 Uhr. Ob erneut Kirchhöfer-Festspiele zu bewundern sind?