powered by Motorsport.com
  • 05.04.2013 · 13:07

Speedbrain startet 2013 als Hersteller

Nach der Trennung von BMW tritt Speedbrain in dieser Saison mit einer Eigenentwicklung bei den Weltmeisterschaftsläufen an

(Motorsport-Total.com) - Die Speedbrain-Mannschaft um Teamchef Wolfgang Fischer und die beiden Speerspitzen Joan Barreda und Paulo Goncalves bringt für die Rennen 2013 ein eigenes Fahrzeug an den Start, die "Speedbrain 450 Rally", bereits bekannt aus den Einsätzen im Rahmen des ehemaligen Husqvarna-Werksteams. Im eigenen Haus entwickelt hatte sich das Motorrad bereits beim Premieren-Sieg bei der Pharaonen Rallye 2012 und mit vier Etappensiegen auf der Dakar 2013 bestens bewährt und wird nun erstmals unter eigenem Herstellernamen im Wettbewerb am Start stehen.

Speedbrain

Speedbrain setzt seine Motoräder ab sofort in Eigenregie ein Zoom

Anfang März hatte BMW sein Tochterunternehmen Husqvarna überraschend verkauft und die Zusammenarbeit mit Speedbrain beendet. Doch für das deutsche Team geht es weiter, die Mannschaft hat ein straffes Saison-Auftaktprogramm vor sich. Innerhalb der nächsten sechs Wochen stehen drei Großveranstaltungen auf dem Plan. Die diesjährige Rallye-WM-Saison startet traditionsgemäß auf der arabischen Halbinsel. Mit der "Abu Dhabi Desert Challenge" und der "Sealine Rally" in Katar erwartet das Team eine doppelte Herausforderung innerhalb kürzester Zeit. Anfang Mai wird das Team dann bei der Baja 300 in Leipzig am Start sein und sich damit erstmals auch in Deutschland präsentieren.

"Wir haben seit der Rückkehr von der Dakar hart gearbeitet und sind für die Saison 2013 sehr gut aufgestellt. Wir haben ein hervorragendes Bike, ein eingespieltes Team und mit Joan und Paulo zwei Weltklassepiloten an Bord", sagt Teamchef Fischer. "Darüber hinaus werden wir in Katar erstmals Quinn Cody aus den USA an den Start bringen. Bei den ersten beiden WM-Läufen ist ein Großteil der Weltelite am Start, und wir wollen vorne mit dabei sein. Bei der Baja 300 in Deutschland freuen wir uns auf Euren Besuch unseres Teams. Es wird eine spannende Zeit - drückt uns die Daumen", wendet sich der Teamchef an die Fans. "Wir danken unseren Partnern, die uns in der neuen Saison unterstützen, allen voran Monster."

Abu Dhabi Desert Challenge:
Mit einer Gesamtdistanz von rund 2000 harten Wüstenkilometern zählt Abu Dhabi seit Jahren zu den Top-Veranstaltungen der Szene und ist in diesem Jahr wieder die erste Veranstaltung im WM-Kalender. Das Rennen startet am Samstag, 6. April, mit einer kurzen aber selektiven Auftaktprüfung auf Yas-Island, direkt neben der einzigartigen Formel-1-Rennstrecke von Abu Dhabi gelegen.


Speedbrain bei der Dakar 2013

In den folgenden fünf Wertungstagen verlangt diese Rallye vor allem konditionell den Fahrern alles ab. Auf die Piloten warten vor allem Sand, Sand, Sand und jede Menge Dünen im Glutofen der Liwa-Wüste, bevor es am 11. April wieder zurück nach Yas-Island geht. Die eigene Messlatte liegt hoch. Bei der Ausgabe 2012 erreichten Barreda und Goncalves die Plätze zwei und drei in der Gesamtwertung.

Sealine-Rally Katar:
Nur wenige Tage später, am 22. April, fällt im benachbarten Emirat Katar der Startschuss zur Sealine-Rally. Mit rund 1500 Kilometern und nur vier Wertungstagen zwar etwas kürzer als die Desert-Challenge, aber sicher nicht weniger spannend. Für dieses Jahr hat der Veranstalter ein neues Streckenprofil angekündigt.

Baja 300:
Kaum von der arabischen Halbinsel zurückgekehrt, wird das Speedbrain-Team am 9. bis 11. Mai bei der Baja 300 in der Nähe von Leipzig antreten. Der Rundkurs mit ca. 50 Kilometern Streckenlänge ist während zwei Wettkampftagen mehrmals zu durchfahren und für das Team eine Möglichkeit, sich den heimischen Fans zu präsentieren. Bei der Baja 300 steht für das Team nicht die rennsportliche Herausforderung im Fokus, bietet jedoch für alle Rallye-Fans und Freunde eine großartige Möglichkeit, ganz nah dabei zu sein und auch einmal einen Blick hinter die Kulissen des Speedbrain-Teams zu werfen. Benzingespräch mit den Fahrern und Mechanikern inklusive.