powered by Motorsport.com

Gordon: "Ich habe Fehler gemacht"

(Motorsport-Total.com) - Mit Platz 14 blieb Hummer-Pilot Robby Gordon bei der Rallye Dakar weit hinter seinen Erwartungen zurück, nachdem der US-Amerikaner im Vorfeld als Favorit auf den Gesamtsieg gehandelt wurde. Doch schon auf der ersten Etappe verlor Gordon viel Zeit, als er sich in einer Düne festfuhr. Im weiteren Verlauf der Rallye konnte er zwar immer wieder Bestzeiten setzen, doch die Top 10 waren für ihn unerreichbar. Rückblickend betrachtet weiß Gordon, woran es lag: an ihm selbst.

"Ich habe in diesem Jahr Fehler gemacht und bin sehr stolz auf mein Team. Wir hatten keinerlei mechanische Probleme und dank unseres Reifenpartners Toyo keinen einzigen Plattfuß", sagt Gordon. Die Moral seiner Mannschaft imponiert dem US-Amerikaner. "Mein Team hat sich nie hängen lassen, auch dann nicht, als der Sieg außer Reichweite war. Sie haben hart gearbeitet und wurden mit zwei Etappensiegen belohnt", so Gordon, der verspricht: "Wir kommen im nächsten Jahr zurück."