powered by Motorsport.com
  • 02.01.2010 · 13:02

Buggy-Wertung im Blick: HS Rallye Team ist startklar

Mathias Kahle und Thomas Schünemann haben den Auftakt der Dakar 2010 genossen und wollen in der Buggy-Klasse ihren Sieg wiederholen

(Motorsport-Total.com) - Nach dem umjubelten Start in Buenos Aires hat der Dakar-Tross in Colon zum ersten Mal im Biwak übernachtet. Das HS RallyeTeam um Matthias Kahle und Thomas Schünemann hat die erste Etappe reibungslos beendet und startet nun am heutigen Samstag in die erste Wertungsprüfung. Die 32. Rallye Dakar hat gestern mit einer lockeren ersten Etappe begonnen. Den Auftakt zur zweiten Dakar in Südamerika bildete der Showstart in Buenos Aires. Rund 300.000 Zuschauer feierten die 362 Teilnehmer bei ihrer Parade durch Argentiniens Hauptstadt. Anschließend begaben sich die 151 Motorräder, 25 Quads, 134 Autos und 52 Trucks auf den 317 Kilometer langen Weg nach Colon.

Matthias Kahle

Kahle/Schünemann möchten erneut die Buggywertung bei der Dakar gewinnen

Für die drei Fahrzeuge des HS RallyeTeams verlief die erste Etappe der Dakar reibungslos. Die Motorradfahrerin Christina Meier (Yamaha) freut sich ebenso auf den "richtigen" Start der Rallye wie Matthias Kahle und Thomas Schünemann im Fast&Speed-Buggy und das MAN-Truck-Trio Mathias Behringer, Siegfried Schadl und Hugo Kupper.#w1#

"Wir sind schon am Montagabend angekommen, wir hatten also genug Zeit, uns zu akklimatisieren. Der Buggy ist trotz kurzer Vorbereitungszeit perfekt präpariert. Wir sind jetzt startklar für die erste WP. Ich denke, dass die Auftaktprüfung keine große Herausforderung wird. Ich denke, sie wird schön zu fahren sein", sagt Kahle.

Und sein Navigator Schünemann ergänzt: "Die Stimmung in Buenos Aires war einfach toll, die ganze Stadt scheint ein einziges Volksfest zu sein. Es ist unglaublich, welche Begeisterung die Argentinier für diese Rallye aufbringen. Auch bei uns im Team herrscht eine hervorragende Atmosphäre. Wir sind bestens gerüstet und hoffen, dass wir unseren Sieg in der Buggy-Klasse wiederholen können. Jetzt freuen wir uns, dass es endlich losgeht."

Wegen der schlechten Überholmöglichkeiten wurde für die Motorräder und Quads eine andere Route festgelegt als für die Autos und Trucks. Kahle und Schünemann nehmen die 251 Kilometer-WP als 16. Teilnehmer und als erstes Buggy-Team in Angriff. Die Auftaktprüfung dürfte vor allem nach dem Geschmack des sechsfachen Deutschen Rallye-Meisters Kahle sein. Sie führt über Prüfungen des argentinischen Laufs zur Rallye-Weltmeisterschaft.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt