Startseite Menü

Rydell vor Rückkehr in die WTCC

Der frühere WTCC-Pilot Rickard Rydell plant in dieser Saison ein Comeback in der Tourenwagen-WM: Diverse Gastauftritte zum Auftakt des Rennjahres

(Motorsport-Total.com) - Rickard Rydell steht vor einer Rückkehr in die WTCC. Wie der schwedische Rennfahrer am Rande einer Abendveranstaltung in seiner Heimat bestätigte, plant er, zumindest beim Saisonstart einige WM-Läufe zu bestreiten. "Wir hoffen auf eine Teilnahme an den ersten Rennen - parallel zu unserem Programm in der schwedischen Meisterschaft", sagt Rydell. Es wäre sein erster WM-Auftritt seit 2009.

Rickard Rydell, Miguel E. Abed, Autódromo Miguel E. Abed

Rickard Rydell, früher ein Siegfahrer bei SEAT in der WTCC, kehrt 2012 zurück

Als sich SEAT am Ende dieser Saison werksseitig aus der WTCC verabschiedete, zog sich auch Rydell aus der Tourenwagen-WM zurück. Zuletzt war der 44-Jährige in der schwedischen STCC unterwegs und fuhr 2011 mit dem Chevrolet Cruze zum Gesamtsieg. Ebendieses Auto würden Rydell und sein Chevrolet-Team-Schweden auch bei ihren anvisierten Gaststarts in der WTCC einsetzen.

Rydell und sein Rennstall erhalten allerdings neues Material: Für die diversen Einsätze in der neuen Saison steht ein ehemaliges Chevrolet-Werksauto aus der WTCC bereit. Mit diesem Fahrzeug kann sich Rydell schon ab Montag vertraut machen. Dann testet der Schwede an der Seite der aktuellen Tourenwagen-Weltmeister im spanischen Valencia. "Ich freue mich schon sehr darauf", wird Rydell von 'Touring Car Times' zitiert.

Relaunch von Motorsport-Total.com