Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
Geico 400, Chicagoland Speedway - LIVE20.09.2014 - 08:15 Uhr
Highlight-Sendungen
Pure Michigan 400, Michigan International Speedway - HIGHLIGHT20.09.2014 - 23:05 Uhr
Die aktuelle Umfrage

Wer wird NASCAR-Champion 2014?

Ein Fahrer von Hendrick Motorsports (Kasey Kahne, Jeff Gordon, Jimmie Johnson, Dale Earnhardt Jr.)
Ein Fahrer von Joe Gibbs Racing (Denny Hamlin, Kyle Busch, Matt Kenseth)
Ein Fahrer von Roush/Fenway Racing (Greg Biffle, Carl Edwards)
Ein Fahrer von Stewart/Haas Racing (Kevin Harvick, Kurt Busch)
Ein Fahrer von Team Penske (Brad Keselowski, Joey Logano)
Ryan Newman (Richard Childress Racing)
Aric Almirola (Richard Petty Motorsports)
A.J. Allmendinger (JTG/Daugherty Racing)
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Rookie Newgarden toppt erstes Milwaukee-Training

15. Juni 2012 - 18:15 Uhr

Josef Newgarden ist der erste Bestzeithalter von Milwaukee - Rubens Barrichello guter Sechster, viele Favoriten weit hinten

Josef Newgarden
Josef Newgarden fuhr zum Milwaukee-Auftakt auf Platz eins
© IndyCar/LAT

(Motorsport-Total.com) - Kleine Überraschung zum Auftakt des Milwaukee-Wochenendes: Der schnelle Rookie Josef Newgarden hielt mit seinem Fisher-Honda in 22.023 Sekunden von Beginn an die Bestzeit und landete am Ende auch auf Rang eins. Newgarden erzielte dabei einen Rundenschnitt von 165,916 Meilen pro Stunde oder 267.016 km/h.

"Wir haben eigentlich immer ein schnelles und zuverlässiges Auto", kommentierte der 21-Jährige seine Bestmarke. "Leider hat es noch nicht geklappt, dies auch in entsprechende Ergebnisse umzumünzen. Aber wer weiß, vielleicht schaffen wir das an diesem Wochenende." Der Shooting-Star aus dem US-Bundesstaat Tennesse drehte insgesamt 48 Runden.

ANZEIGE

Überhaupt verliefen die 60 Trainingsminuten zum Milwaukee-Auftakt ungewöhnlich ruhig. Keine Gelbe Flagge, kein Defekt und auch kein einziger Ausrutscher der insgesamt 25 gemeldeten Piloten. So ging Rang zwei an "Spiderman" Helio Castroneves (22.110) im besten Penske-Chevy vor Ernesto Viso (22.278) im schnellsten KV-Chevy.

Vierter wurde Alex Tagliani (Herta-Honda; 22.365) vor J.R. Hildebrand (Panther-Chevy; 22.393). Viele dieser früh erzielten Zeiten hatten Bestand und der erhebliche Fahrbetrieb spät in der Session deutete bereits an, dass am Rennsamstag derjenige einen Vorteil haben wird, dessen Dallara DW12 im dichten Verkehr auf der Milwaukee-Mile perfekt funktionieren wird.

Auch Rubens Barrichello (KV-Chevy; 6.) fuhr seine beste Runde von 22.516 Sekunden sehr früh im Training, in das die zehn Topleute der aktuellen IndyCar-Gesamtwertung erst nach 30 Minuten einsteigen konnten. Dies erklärt die schwächeren Positionen zehn und elf vom Ganassi-Doppel Scott Dixon und Dario Franchitti, aber auch Rang 19 von Will Power (Penske-Chevy).

Insgesamt sechs IndyCar-Piloten werden nach der Qualifikation um zehn Startplätze strafversetzt: Will Power, Scott Dixon, Justin Wilson, Takuma Sato, Josef Newgarden und Mike Conway. Das Qualifying zum Milwaukee IndyFest beginnt am Freitagabend um 23:00 Uhr MESZ. Die Startflagge zu den 225 Runden auf der traditionellen Milwaukee-Mile fällt am Samstagabend um 19:30 Uhr MESZ.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben