ANZEIGE
Aktuelles Top-Video

Hyundai blickt auf die Rallye Finnland

ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Volkswagen in der Rallye-WM
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Offiziell: Östberg neuer Teamkollege von Al-Attiyah

26. November 2012 - 17:55 Uhr

Wie erwartet steuert Mads Östberg in der WRC-Saison 2013 einen Ford Fiesta RS WRC des von Nasser Al-Attiyah unterstützten M-Sport-Teams

Mads Östberg
Mads Östberg bestreitet die komplette WRC-Saison 2013 für M-Sport
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Nachdem das WRC-Programm von M-Sport dank der Katar-Millionen von Nasser Al-Attiyah für die Saison 2013 gesichert ist, steht inzwischen auch der zweite Fahrer neben dem Dakar-Sieger von 2011 fest: Wie schon vermutet wird Mads Östberg hinter dem Lenkrad eines der vom Team eingesetzten Ford Fiesta RS WRC Platz nehmen und gemeinsam mit seinem Beifahrer Jonas Andersson bei allen 13 Saisonläufen um WM-Punkte kämpfen. Al-Attiyah selbst geht nur bei sieben Rallyes an den Start. Die Besetzung des dritten Autos im Drei-Wagen-Team ist noch offen.

"Ich bin sehr glücklich, vom Team ausgewählt worden zu sein und auch in der kommenden Saison eng mit M-Sport zusammenarbeiten zu dürfen", so Östberg. "Vom technischen Gesichtspunkt her sollten wir gut aufgestellt sein, denn ich kenne das Auto jetzt seit zwei Jahren. Ich erwartete keine gravierenden Veränderungen, an die ich mich gewöhnen müsste."

ANZEIGE

"Gleichzeitig wird es mit Sicherheit eine große Herausforderung, aber auch ein Schritt in die richtige Richtung", setzt der 25-Jährige fort und versichert: "Ich freue mich schon sehr auf die kommende Saison und kann es kaum erwarten, die Testarbeit für das Team aufzunehmen. Für mich ist das eine großartige Gelegenheit. Ich hatte im Laufe meiner Karriere viele Träume, aber dieser Vertrag ist ganz eindeutig einer der größten. Ich bin entschlossen, das Beste daraus zu machen."

M-Sport-Teammanager Malcolm Wilson ergänzt: "Mads' Leistungen in diesem Jahr waren sehr beeindruckend. Schnell war er schon immer. Doch in diesem Jahr machte er vor allem auf Asphalt große Fortschritte und entwickelte die nötige Reife, um den nächsten Schritt auf der Karriereleiter in Angriff zu nehmen. Diese Voraussetzungen machten ihn für die Saison 2013 zum idealen Kandidaten für unser Team. Ich bin zuversichtlich, dass wir im kommenden Jahr starke Leistungen von ihm sehen werden. Er trägt einen weisen Kopf auf seinen jungen Schultern."

In der abgelaufenen WRC-Saison 2012 musste sich Östberg am Steuer seines in Kooperation mit M-Sport privat eingesetzten Adapta-Ford erst beim Saisonfinale in Spanien Ford-Werksfahrer Jari-Matti Latvala im Kampf um den dritten Gesamtrang geschlagen geben. Bei der Rallye Portugal feierte der Norweger im April seinen ersten WRC-Sieg.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben