ANZEIGE
ANZEIGE
SKODA Rallye-News
ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-Rallye-Videos
Volkswagen in der Rallye-WM
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Hyundai vor WRC-Comeback

13. September 2012 - 11:10 Uhr

Hyundai wird zur Saison 2014 in die Rallye-Weltmeisterschaft zurückkehren - Erste Einsätze mit dem i20 WRC bereits im kommenden Jahr denkbar

Hyundai-Logo
Hyundai steht nach zehn Jahren Pause vor einem WRC-Comeback ab 2014
© Hyundai

(Motorsport-Total.com) - Hyundai steht kurz vor einer Rückkehr in die Rallye-Weltmeisterschaft. Es mehren sich die Anzeichen, dass der koreanische Automobilhersteller im Rahmen der Motorshow in Paris (29. September bis 14. Oktober) sein Comeback auf der WRC-Bühne für die Saison 2014 offiziell machen wird.

Zu Beginn des Jahrtausends war Hyundai schon einmal für vier Jahre (2000 bis 2003) in der Rallye-Weltmeisterschaft unterwegs. Damals kam der Accent WRC zum Einsatz und wurde unter anderem vom finnischen Ex-Weltmeister Juha Kankkunen sowie von Armin Schwarz gefahren. Zum Ende der Saison 2003 zogen sich die Koreaner aufgrund von Budgetproblemen zurück.

Als Modell für das WRC-Comeback nach zehn Jahren Pause soll der Hyundai i20 dienen. Der 1,6-Liter-Turbo für den Dreitürer wird derzeit unter anderem in Offenbach produziert. "Hyundai wird zurückkommen und die Bekanntgabe dazu wird in Paris erfolgen", so eine nicht namentlich genannt werden wollende Quelle gegenüber 'Autosport'. Der im Rahmen der Motorshow vorgestellte i20 wird demnach noch nicht die endgültige Version für das WRC-Comeback sein. "Uns steht noch reichlich Test- und Entwicklungsarbeit bevor. Eine volle Saison im Jahr 2014 ist aber gesichert", heißt es.

ANZEIGE

Erste Einsätze könnten sogar schon in der Saison 2013 erfolgen. Hinsichtlich eines Einsatzteams sowie möglicher Piloten für das Hyundai-Comeback ist derzeit noch nichts bekannt. So oder so sieht die Rallye-Weltmeisterschaft damit wieder rosigeren Zeiten entgegen. Volkswagen hat sich bereits zur WRC bekannt. Ford wird der Szene dem Vernehmen nach auch künftig erhalten bleiben. Bei Toyota wird für die Saison 2014 mit einem Comeback geliebäugelt. Wie es bei Citroen weitergeht, ist hingegen noch offen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben