ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Jetzt gewinnen: Liqui Moly
MotoGP-Tickets
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Motorsport-Marktplatz
Verkaufsinnendienst/Kundensport (m/w)
Preis auf Anfrag
Verkaufsinnendienst/Kundensport (m/w) - AUFGABEN
•    Kundenberatung und Auftragsannahme (Schwerpunkt Rennsportteile)
•    Erstell[...]
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Italien / Autodromo Internazionale del Mugello

Fakten
Name Autodromo Internazionale del Mugello
Länge 5.245 Meter
Anklicken für eine vergrößerte Darstellung
Anklicken für eine größere Darstellung
 
Daten
Runden 23 à 5,245 km
Distanz 120,635 km
Anzahl Linkskurven 6
Anzahl Rechtskurven 9
Längste Gerade 1,141 km
Pole-Position rechts
Ortszeit MESZ
Streckenrekorde Schnellste Runde (2015): Andrea Iannone (Ducati) - 1:46.489 Minuten
Rundenrekord (2013): Marc Marquez (Honda) - 1:47.639
Beste Pole-Position (2015): Andrea Iannone (Ducati) - 1:46.489
Topspeed (2016): Andrea Iannone (Ducati) - 354,9 km/h
Porträt Das Autodromo Internazionale del Mugello liegt in der nähe von Florenz und gehört dem italienischen Sportwagenhersteller Ferrari, der die Piste in der Vergangenheit gelegentlich für Formel-1-Testfahrten genutzt hat. So übte Michael Schumacher im Sommer 2009 in Mugello für sein letztlich gescheitertes Ferrari-Comeback. Der inoffizielle Rundenrekord für Rennwagen wird von Rubens Barrichello im Ferrari mit 1:18.704 Minuten gehalten.

Das erste Rennen in Mugello wurde im Jahr 1914 auf einer 66 Kilometer langen Strecke über öffentliche Straßen ausgetragen. Nach dem Ersten Weltkrieg erlebte der Kurs eine erste Blütezeit. Fahrer wie Alberto Ascari oder Enzo Ferrari traten hier an. Es folgten Jahre im Schatten der Mille Miglia. 1955 wurde die Streckenlänge auf 19 Kilometer reduziert. Das Ende der Mille Miglia und zunehmendes Interesse am Rennsport lenkte die Aufmerksamkeit zu dieser Zeit wieder auf das Autodromo von Mugello. Am 23. Juni 1974 wurde schließlich der Kurs in Betrieb genommen, der die Basis für die heutige Rennstrecke bildet.
Letzte Sieger 2016: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2015: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2014: Marc Marquez (Honda)
2013: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2012: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2011: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2010: Daniel Pedrosa (Honda)
2009: Casey Stoner (Ducati)
2008: Valentino Rossi (Yamaha)
2007: Valentino Rossi (Yamaha)
2006: Valentino Rossi (Yamaha)
2005: Valentino Rossi (Yamaha)
2004: Valentino Rossi (Yamaha)
2003: Valentino Rossi (Honda)
2002: Valentino Rossi (Honda)
2001: Alex Barros (Honda)
2000: Loris Capirossi (Honda)
Wettervorhersage
Luftbild
Anschrift Autodromo Internazionale del Mugello
Via Senni 15
50038 Scarperia Firenze
Italien
Linktipps Das Wetter zum Rennwochenende bei wetter.com
Offizielle Webseite
Tickets und Reisen

 

 
Nach oben