ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Motorsport-Marktplatz
Tony Kart Rotax Junior Equipment 2017
VB €5.500,00
Tony Kart Rotax Junior Equipment 2017 - Verkaufe mein komplettes Rotax Junior Equipment- 2017 Tony Chassis inkl. :
2017 Tony Kart Chassis - [...]
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorrad-Newsletter

Motorrad-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Tschechien / Automotodrom Brno

Fakten
Name Automotodrom Brno
Länge 5.403 Meter
Anklicken für eine vergrößerte Darstellung
Anklicken für eine größere Darstellung
 
Daten
Runden 22 à 5,403 km
Distanz 118,866 km
Anzahl Linkskurven 6
Anzahl Rechtskurven 8
Längste Gerade 0,636 km
Pole-Position links
Ortszeit MESZ
Streckenrekorde Schnellste Runde (2016): Marc Marquez (Honda) - 1:54.596 Minuten
Rundenrekord (2014): Dani Pedrosa (Honda) - 1:56.027
Beste Pole-Position (2016): Marc Marquez (Honda) - 1:54.596
Topspeed (2015): Andrea Iannone (Ducati) - 316,4 km/h
Porträt Der Masarykring hat in der Umbauphase zwischen 1985 und 1987 seine heutige Streckenführung erhalten. Seit 1994 ist die Automotodrom Brno AG der Betreiber der Strecke. Am 28. September 1930 fand das erste Rennen auf dem Naturkurs statt. Vor dem Zweiten Weltkrieg war die Strecke schon beachtliche 29 Kilometer lang und verlief über eine Staatsstraße zwischen Brünn und Prag. Die Strecke bestand bis 1937 in dieser Form. Nach dem Krieg wurde die Strecke auf 17,8 Kilometer verkürzt und die Streckenführung verlief in die andere Richtung. 1949 fand das erste Rennen, der Große Preis der Tschechoslowakei, auf dem neuen Kurs statt. Vor 400.000 Zuschauern siegte der Engländer Peter Whitehead auf Ferrari. In den 1950er-Jahren dominierten die Motorradrennen, da die Regierung der Tschechoslowakei Autorennen als bourgeois betrachtete.

1965 wurde die Strecke nochmals auf 13,9 Kilometer verkürzt und zum ersten Mal wurde ein Rennen der Motorrad-WM ausgetragen. 1968 fand neben der Motorrad-WM auch die Tourenwagen-EM statt. Die Motorrad-WM gastierte allerdings nur bis 1982, da die weiter auf 10,9 Kilometer verkürzte Strecke die Sicherheitsbestimmungen der FIM nicht mehr erfüllen konnte. Die Zeit des alten Masarykrings endete 1986. Das neue Automotodrom, welches nur etwa zehn Kilometer vom alten Ring entfernt liegt, wurde 1987 eröffnet. Nach vier Jahren Pause stand der Ring wieder im Rennkalender der Motorrad-WM.
Letzte Sieger 2016: Cal Crutchlow (LCR-Honda)
2015: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2014: Dani Pedrosa (Honda)
2013: Marc Marquez (Honda)
2012: Dani Pedrosa (Honda)
2011: Casey Stoner (Honda)
2010: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2009: Valentino Rossi (Yamaha)
2008: Valentino Rossi (Yamaha)
2007: Casey Stoner (Ducati)
2006: Loris Capirossi (Ducati)
2005: Valentino Rossi (Yamaha)
2004: Sete Gibernau (Honda)
2003: Valentino Rossi (Honda)
2002: Max Biaggi (Yamaha)
2001: Valentino Rossi (Honda)
2000: Max Biaggi (Yamaha)
Wettervorhersage
Luftbild
Anschrift Automotodromo Brno
Ostrovacice - PO Box 1
641 00 Brno 01
Tschechien
Linktipps Das Wetter zum Rennwochenende bei wetter.com
Offizielle Webseite
Tickets und Reisen

 

 
Nach oben