Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin30.09. 11:00
Motorsport Live - Monster Energy Nascar Cup Series01.10. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott12.10. 23:30
DTM - Countdown13.10. 21:15
Motorsport Live - Audi Sport TT Cup14.10. 11:30
Superbike-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Nach Aragon: Wer wird MotoGP-Weltmeister 2017?

Marc Marquez
Andrea Dovizioso
Maverick Vinales
Dani Pedrosa
Valentino Rossi
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Sachsenring: ADAC und Dorna verhandeln weiter

16. Juli 2011 - 15:31 Uhr

MotoGP-Vermarkter Dorna und Grand-Prix-Veranstalter ADAC haben sich noch nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können

Riesenrad am Sachsenring
Volksfeststimmung auf dem Sachsenring - Die Ränge sind immer voll besetzt
© Kawasaki

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft des Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring ist nach wie vor nicht gesichert. Die Verhandlungen zwischen MotoGP-Vermarkter Dorna und Grand-Prix-Veranstalter ADAC gestalten sich recht zäh. Beide Parteien haben sich auch am Samstag nicht auf eine definitive Vertragsverlängerung über das Jahr 2011 hinaus einigen können. Am Sonntag folgt die nächste Gesprächsrunde zwischen Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta und ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk.

"Wir sind sehr glücklich, hier zu sein", betonte Ezepelta am Samstag gegenüber 'Sport1'. " Es war absolut die richtige Entscheidung, den Grand Prix vor vielen Jahren hierher zu bringen. Es ist einer der schönsten Events des Jahres. Die Ränge sind immer voll und die Atmosphäre ist gut." Der Haken an der Sache: " Unsere Ansprüche sind im Vergleich zu Vergangenheit gestiegen, aber ich bin mir sicher, dass die Verantwortlichen des Sachsenring das verstehen", sagte der Spanier.

ANZEIGE

Der ADAC hat aus seiner Sicht der Dorna ein attraktives Angebot unterbreitet. Wie Lars Soutschka, Leiter der Motorsportpresse des ADAC, gegenüber 'Motorsport-Total.com' bestätigte, haben sich Tomczyk und Ezpeleta immerhin schon darauf einigen können, dass der Sachsenring in den provisorischen Rennkalender für 2012 aufgenommen wird. Folgt am Sonntag die definitive Einigung? "Ich hoffe es", meinte Ezpeleta.

Artikeloptionen
Artikel bewerten