Bilster Berg: Es kann losgehen!

31. Oktober 2012 - 20:58 Uhr

Verwaltungsgericht Minden bestätigt Änderungsgenehmigung: Alle vier Klagen der Nachbarn abgewiesen - Betrieb soll zügig aufgenommen werden

Es kann losgehen: Die Anlage am Bilster Berg ist weitestgehend fertiggestellt
© Bilster Berg

(Motorsport-Total.com) - Start am Bilster Berg. Das Verwaltungsgericht in Minden hat heute die Änderungsgenehmigung des Kreises Höxter vollumfänglich bestätigt und alle vier Klagen der Nachbarn ohne Zulassung der Berufung abgewiesen. Mit dieser Änderungsgenehmigung wurde den Bedenken, insbesondere des Oberverwaltungsgerichts Münster hinsichtlich der sicheren Einhaltung der Emissionsrichtwerte, Rechnung getragen.

Des Weiteren hat die Kammer angekündigt, den Anträgen auf Sofortvollzug hinsichtlich des Betriebes stattzugeben. Die heute verkündeten Urteile in allen Hauptsacheverfahren der betroffenen Nachbarn sowie die im Tenor angekündigten Beschlüsse im Eilverfahren setzen die Bilster Berg Drive Resort GmbH & Co. KG in den Stand, jetzt die Betriebsaufnahme vorzubereiten. Die neue Strecke in Nordrhein-Westfalen kann somit freigegeben werden.

ANZEIGE

Die Anlage, die sich auf dem 84 Hektar großen Areal eines ehemaligen NATO-Munitionsdepots der britischen Rhein-Armee befindet, wurde in den vergangenen Wochen bereits weitestgehend fertig gestellt. Mit der Betriebsgenehmigung können nun die Vorbereitungen abgeschlossen werden. "Mit großer Befriedigung haben wir die Urteile aufgenommen. Unser Dank gilt dem gesamten Team, den Gesellschaftern, Mitarbeitern, Beratern und den Kunden. Wir werden den Betrieb nun zügig aufnehmen und freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben", sagt Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer und Projektentwickler.

"Wir sind sehr froh über diese Entscheidung, da nun nicht nur für uns, sondern für die gesamte Region, die ebenfalls in großem Maße vom neuen Projekt profitiert, Planungssicherheit gegeben ist", sagt Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, Ideengeber des Bilster Berg Drive Resorts. "Nun kann es offiziell weitergehen. In den vergangenen Monaten haben wir sehr viel Unterstützung bekommen, wofür ich mich im Namen aller Beteiligten herzlich bedanken möchte. Wir freuen uns, mit dem Bilster Berg Drive Resort einen positiven Beitrag für die Zukunft unserer Region leisten zu können!"

Artikeloptionen
Artikel bewerten