Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Forum
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formelsport > Newsübersicht > GP2

Rapax: Teixeira fällt für Valencia aus

20. Juni 2012 - 18:00 Uhr

Ricardo Teixeira muss aus gesundheitlichen Gründen auf eine Teilnahme am GP2-Wochenende in Valencia verzichten - Daniel de Jong kommt zum GP2-Debüt

Ricardo Teixeira
Ricardo Teixeira muss auf das Valencia-Wochenende verzichten
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Im Rapax-Team kommt es am bevorstehenden Rennwochenende auf dem Stadtkurs in Valencia zu einem unerwarteten Fahrerwechsel. Stammfahrer Ricardo Teixeira wird aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort sein. Anstelle des 27-Jährigen übernimmt Daniel de Jong das Cockpit des zweiten Rapax-Boliden neben Tom Dillmann. Sponsorenbedingt übernimmt Dillmann das Teixeira-Auto, während de Jong im Fahrzeug von Dillmann sitzen wird.

Für den üblicherweise in der Auto-GP-Serie an den Start gehenden de Jong ergibt sich so die unerwartete Gelegenheit des GP2-Debüts. "Das ist ein aufregender Moment für mich", freut sich der 19-jährige Niederländer, der beim Jerez-Test zu Beginn des Jahres erstmals im GP2-Cockpit saß. "Mitten in der Saison in die GP2-Serie einzusteigen, wird eine große Herausforderung für mich werden, aber ich kann es kaum erwarten in Valencia zu fahren", so de Jong.

ANZEIGE

Der Niederländer bezeichnet die unerwartete Chance als die "größte Herausforderung meiner bisherigen Karriere" und hofft, dass sich daraus im Hinblick auf die Saison 2013 mehr ergibt: "Ich hoffe, dass ich einen guten Job machen werde. Danach werden wir sehen, was passiert."

Rapax-Teamchef Gianfranco Sovernigo begründet die Entscheidung des Teams wie folgt: "Wir erhielten unmittelbar vor Valencia die Nachricht von Teixeiras Krankheit und wünschen ihm ein schnelles Comeback. Gleichzeitig sind wir stolz, einem jungen Fahrer wie de Jong sein erstes GP2-Rennen zu ermöglichen. Seit dem Test im Vorfeld der Saison 2012 standen wir ständigem Kontakt mit dem Ziel einer Zusammenarbeit für 2013. Nun kam die Chance früher als geplant. Es war für uns eine logische Entscheidung." Näheres zu Teixeiras Krankheit ist derzeit nicht bekannt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben