Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Facebook
Google+
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Mücke mit Wehrlein 2012 in der Euroserie

23. Dezember 2011 - 08:31 Uhr

Pascal Wehrlein wird im kommenden Jahr Teamkollege von Felix Rosenqvist - Peter Mücke: "Logischer Schritt auf der Karriere-Leiter"

Pascal Wehrlein
Pascal Wehrlein steigt bei Mücke in die Formel-3-Euroserie auf
© ADAC

(Motorsport-Total.com) - Das Team Mücke aus Berlin wird in der Saison 2012 mit Pascal Wehrlein in der Formel-3-Euroserie an den Start gehen. Der 17-Jährige aus Worndorf in Baden-Württemberg, der in der abgelaufenen Saison Meister im Formel Masters wurde, startet damit das dritte Jahr in Folge für den Rennstall aus der deutschen Hauptstadt. "Pascal hat mit dem Titelgewinn im Formel Masters eindrucksvoll sein Können unter Beweis gestellt und gezeigt, dass er viel dazugelernt hat", sagt Teamchef Peter Mücke.

"Der Aufstieg in die Euroserie ist für ihn ein logischer Schritt auf der Karriere-Leiter. Wir freuen uns sehr, weiter mit ihm gemeinsam die nächsten Erfolge anpeilen zu können." Wehrlein, der 2011 auch Gesamtsieger der Speed-Academy wurde, wird wie in den vergangenen Jahren von der ADAC-Sportstiftung gefördert.

ANZEIGE

Als Fahrer an seiner Seite bei Mücke steht bislang der Schwede Felix Rosenqvist fest, der 2011 ebenfalls bereits für das Team am Start war. Der 20-Jährige hatte das prestigeträchtige Formel-3-Masters im niederländischen Zandvoort gewonnen und war Gesamtfünfter in der Euroserie geworden. "Mit Felix streben wir an, in der kommenden Saison um den Titel zu fahren", sagt Mücke, der die Weiterführung der Zusammenarbeit mit dem jungen Schweden bereits beim Saisonfinale 2011 Ende Oktober in Hockenheim bekannt gegeben hatte.

"Die Nachfrage nach einem Formel-3-Cockpit in unserem Team ist weiterhin groß. Wir sind mit mehreren Fahrern in Gesprächen", erklärt Mücke. Der Teamchef kündigte zugleich an, Anfang des neuen Jahres einen weiteren Fahrer bekannt geben zu wollen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben