IMSA-Saison 2018: RLL bleibt Einsatzteam von BMW - IMSA SportsCar Championship - WEC bei Motorsport-Total.com

© sport media group GmbH
Datum: 21.11.2017 - 07:21 Uhr
Quelle: http://www.Motorsport-Total.com/wec/news/2017/11/imsa-saison-2018-rll-bleibt-einsatzteam-von-bmw-17110802.html

IMSA-Saison 2018: RLL bleibt Einsatzteam von BMW

von Roman Wittemeier
08. November 2017 - 10:16 Uhr

Die Mannschaft von Bobby Rahal wird auch für die Einsätze des neuen BMW M8 GTE in der IMSA-Serie 2018 verantwortlich sein: Erstes Auto kommt Ende des Monats

Martin Tomczyk
BMW lässt die Einsätze des neuen M8 GTE in den USA 2018 von RLL abwickeln
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Das Team RLL wird auch weiterhin die Einsätze für BMW in der IMSA-Serie abwickeln. Nach einer erneuten Zitterpartie entschieden sich die Münchener gegen einen Wechsel zu einem anderen Team. Die Mannschaft von Bobby Rahal bereitet sich aktuell auf die neue Saison vor. Zahlreiche Techniker des Teams sind derzeit in Deutschland, um den Aufbau des neuen M8 GTE zu begleiten. BMW hatte sich zuvor erneut nach möglichen Alternativen umgesehen.

RLL hatte zuletzt den erfahrenen Ingenieur Brandon Fry von Ganassi abgeworben. Dies dürfte einen entscheidenden Impuls auf dem Weg zu einer Vertragsverlängerung mit BMW gegeben haben. "Nach einer der erfolgreichsten Saison gemeinsam mit BMW bin ich sehr glücklich, dass wir in den kommenden Jahren weiter zusammenarbeiten werden und hoffentlich weitere Siege und Titel für BMW ermöglichen. Die tolle Zusammenarbeit hat 2009 begonnen. Wir sind stolz, dass man uns die Rennaktivitäten von BMW in Nordamerika anvertraut", so Teamboss Bobby Rahal.

ANZEIGE

"Eine verbesserte RLL-Struktur wird ohne Zweifel dabei helfen, den neuen BMW M8 weiter zu entwickeln und erfolgreich einzusetzen", sagt Rahal. "Der M8 ist sicherlich eines der aufregendsten neuen Autos 2018." Das erste von zwei neuen Autos soll Ende November in den USA eintreffen. Anschließend beginnt die umfangreiche Testarbeit auf US-Strecken.

BMW hatte unter anderem Andretti als neues Einsatzteam in Erwägung gezogen, mit denen man in der Formel E auf dem Weg zum Werkseinstieg 2018/19 eng zusammenarbeitet. "RLL ist wie ein guter Wein - also wird mit dem Alter immer besser", so BMW-Nordamerika-Motorsportchef Victor Leleu.