Wales-Sieger Elfyn Evans wird bei M-Sport bleiben - Rallye bei Motorsport-Total.com

© sport media group GmbH
Datum: 23.11.2017 - 11:50 Uhr
Quelle: http://www.Motorsport-Total.com/rallye/news/2017/11/wales-sieger-elfyn-evans-wird-bei-m-sport-bleiben-17110201.html

Wales-Sieger Elfyn Evans wird bei M-Sport bleiben

von David Evans
02. November 2017 - 10:50 Uhr

Elfyn Evans wird auch 2018 für M-Sport in der Rallye-Weltmeisterschaft antreten - Teamboss Malcolm Wilson kämpft weiter um die Dienste von Sebastien Ogier

Elfyn Evans
Elfyn Evans winkt nach seinem Sieg in Wales ein weiteres Jahr bei M-Sport
© Sutton

(Motorsport-Total.com) - Elfyn Evans, dem am vergangenen Wochenende bei der Rallye Großbritannien sein erster Sieg in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gelungen war, wird auch 2018 für sein bisheriges Team M-Sport fahren. Eine offizielle Bestätigung wird in Kürze erwartet - nach einer Entscheidung über die Zukunft von Weltmeister Sebastien Ogier.

M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson verhandelt weiterhin mit dem Franzosen über ein weiteres Jahr im Ford Fiesta WRC, wobei eine Einigung offenbar kurz bevorsteht. Sobald eine Entscheidung in Sachen Ogier feststeht, soll auch die Personalie Evans verkündet werden.

ANZEIGE

Gegenüber 'Motorsport-Total.com' erklärte Wilson zwar, dass er noch mit keinem Fahrer einen Vertrag für 2018 abgeschlossen habe, doch Quellen von 'Motorsport-Total.com' haben bestätigt, dass Evans im Team bleiben soll.

Der Waliser wird nach zwei Jahren auf DMACK-Reifen, mit denen er 2016 die britische Rallye-Meisterschaft gewann und in diesem Jahr in der WRC antrat, auf Michelin-Reifen wechseln, da die Zukunft des DMACK-WRC-Teams unklar ist.

Bezüglich einer seiner Zukunft bei M-Sport sagt Evans zu 'Motorsport-Total.com': "Noch ist für das nächste Jahr nichts bestätigt. Warten wir mal ab, was die nächsten Wochen bringen." Ogier hüllt sich hinsichtlich seiner Pläne für das nächste Jahr weiterhin in Schweigen und sagt lediglich, dass er sich im Kopf "noch nicht zu 100 Prozent sicher" sei.

Wilson ergänzt: "Wir tun alles war in unserer Macht steht, um ihn zu behalten. Das habe ich zwar schon oft gesagt, aber es ist die Wahrheit. Wir prüfen alle Optionen. Er weiß, was das Team kann und will, und was wir für die Zukunft geplant haben. Es war ein unglaubliches Jahr, auf das wir 2018 gerne aufbauen würden."

Sollte Ogier seinen Helm an den Nagel hängen oder Citroen wechseln, was immer unwahrscheinlicher wird, soll nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' Teemu Suninen im nächsten Jahr bei M-Sport eine größere Rolle spielen. Bisher steht schon fest, dass der junge Finne in der nächsten Saison sechs Läufe der Rallye-WM in einem Ford Fiesta WRC bestreiten soll.