Marijan Griebel ist U28-Meister der Rallye-EM - Rallye bei Motorsport-Total.com

© sport media group GmbH
Datum: 14.12.2017 - 01:45 Uhr
Quelle: http://www.Motorsport-Total.com/rallye/news/2017/08/marijan-griebel-ist-u28-meister-der-rallye-em-17082801.html

Marijan Griebel ist U28-Meister der Rallye-EM

von Heiko Stritzke
28. August 2017 - 16:48 Uhr

Mit einem erneuten Sieg hat sich Marijan Griebel vorzeitig den Titel in der ERC-U28-Wertung geholt - Als Belohnung winkt ein WRC-Lauf im World Rally Car!

Marijan Griebel, Stefan Kopczyk
Es ist vollbracht: Marijan Griebel und Stefan Kopczyk sind U28-Meister der ERC
© DPPI

(Motorsport-Total.com) - Nach gerade einmal vier von sechs Rallyes ist die Entscheidung gefallen: Marijan Griebel hat mit seinem Beifahrer Stefan Kopczyk die U28-Wertung in der Rallye-Europameisterschaft (ERC) gewonnen. Mit seinem sechsten Platz bei der Barum Rallye in Tschechien hat der deutsche Skoda-Pilot die Nachwuchswertung der ERC gewinnen können. Nach drei Siegen (Azoren, Polen, Tschechien) und einem dritten Platz (Kanaren) ist Griebel die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Als Belohnung bekommt er einen Einsatz in der WRC-Saison 2018 in einem World Rally Car bei einer europäischen Rallye gesponsert. Durch den frühzeitigen Gewinn der Wertung hat er nun ausreichend Zeit, sich darauf vorzubereiten und eine mögliche Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft zu planen. "Ich hätte es nicht erwartet, nach vier von sechs Rallyes diesen Titel zu holen", ist der Polizeibeamte von sich selbst verblüfft. "Es lief in nahezu jedem ERC-Lauf perfekt. Die ERC ist wirklich cool. Sie umfasst sehr herausfordernde Rallyes, die grundverschieden sind. Da kann man viel lernen."

ANZEIGE

"Ich möchte einen großen Dank an Baumschlager Rallye & Racing aussprechen", sagt er weiter. "Sie haben mir jedes Mal ein perfektes Auto gegeben. Wir hatten die ganze Saison über keine Probleme oder Schwierigkeiten. Ich bin einfach nur glücklich." Griebel empfahl sich beim Saisonfinale 2016 auf Zypern mit einem hervorragenden zweiten Platz bei seinem Debüt in einem R5-Boliden. Diesen Einsatz hatte er sich mit dem Gewinn der Juniorenwertung der ERC 2016 verdient. 2017 fährt er seine erste komplette R5-Saison mit einem Skoda Fabia.

ERC-Co-Organisator Jean-Baptiste Ley fügt hinzu: "Dicke Gratulation an Marijan zu seinen exzellenten Auftritten und zu allem, was er in der ersten ERC-Junior-U28-Meisterschaft erreicht hat. Seit er 2014 aus dem nationalen Rallyesport in die ERC aufgestiegen ist, hat er stets beeindruckt und hat nie aufgehört, an seinem Erfolg zu arbeiten. Er hat schon in Zypern vergangenes Jahr mit dem zweiten Platz bei seinem R5-Debüt sein Potenzial unter Beweis gestellt. Er ist ein echter Profi und wir hoffen, dass ihm der WRC-Preis die Möglichkeit gibt, in der Rallye-Pyramide weiter aufzusteigen."