Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ZF Race Reporter                                                ANZEIGE 
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Stallregie in der DTM?

Hersteller-Serie, also völlig okay!
Naja, für die Fans nicht so toll!
Geht gar nicht!
Machen die eh die ganze Zeit!
Ich finde das in Ordnung!
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
ANZEIGE 
DEKRA Motorsport
Aktuelle Top-DTM-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Initiativbewerbung bei BMW: Doornbos setzt auf Vitamin B

12. Januar 2013 - 09:11 Uhr

Der Niederländer will 2013 bei MTEK und seinem alten Bekannten Ernst Knoors unterkommen: "Ich bin verwöhnt, was das Niveau und das Umfeld angeht"

Robert Doornbos
Hohe Ansprüche: Doornbos überlegt sich gut, wo er ins Cockpit steigt
© IMS

(Motorsport-Total.com) - Das Angebot bestimmt die Nachfrage. Und DTM-Cockpits für das Jahr 2013 sind heiß begehrt, allerdings kaum noch zu bekommen. Um den letzten vakanten Posten bei BMW bewirbt sich ein alter Bekannter aus der Formel 1, der US-Szene und dem Formelsport: Robert Doornbos. Der Niederländer, der zuletzt 2009 in der damaligen Indy Racing League (IRL) aktiv war, würde liebend gerne zurückkehren. "Es juckt wieder", erklärt er im Gespräch 'GPUpdate.net', will aber die richtige Gelegenheit abwarten.

Denn Doornbos hat noch Ansprüche: "Es muss eine Meisterschaft sein, die mich interessiert", gibt er zu bedenken. Der 31-Jährige räumt ein, dass er nicht jeden beliebigen Drive haben will. "Nach vielen Jahren in der Formel 1 und bei den IndyCars bin ich als Fahrer verwöhnt, was das Niveau und das Umfeld angeht." Darunter dürfte auch zu verstehen sein, dass Doornbos keinen Job als Bezahlfahrer sucht. Offen bleibt, ob er den Geldbeutel nur nicht öffnen will oder dieser einfach gefüllt ist. Zweites ist wahrscheinlicher.

ANZEIGE

Doch wo unterkommen in der DTM? Die Lösung liegt nicht nur deshalb auf der Hand, weil es wohl noch höchstens fünf oder sechs freie Cockpits gibt. Auch Vitamin B spielt für Doornboos eine Rolle. "Ich habe mich beim neuen BMW-Team angeboten, das der Niederländer Ernst Knoors leitet. Ich kenne ihn aus der Formel 1", erklärt der Mann aus Rotterdam. Allerdings gilt Jaime Alguersuari als großer Favorit bei MTEK. "Ich habe sie wissen lassen, dass ich zur Verfügung stehe und einem Test zustimmen würde", sagt er.

Formel-1-Routinier Doornbos war 2004 als Testfahrer bei Jordan unter Vertrag, ehe er in der folgenden Saison Renneinsätze für Minardi bestritt. Bei Red Bull rückte er 2006 wieder ins zweite Glied und ersetzte zum Saisonende Christian Klien. Insgesamt stehen elf Grands-Prix-Teilnahmen ohne WM-Punkte in seiner Vita. Anschließend wechselte er mit Minardi in die ChampCar-Serie und holte 2007 den dritten Gesamtrang. Das Kunststück wiederholte Doornbos in der Superleague Formula, wo er den AC Mailand vertrat. Die IndyCar-Rückkehr 2009 blieb erfolglos.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben