Startseite Menü

Toyota setzt auf bewährte Kräfte

Toyota vertraut in der WEC-Saison 2013 auf dieselben sechs Piloten, die schon im Vorjahr ins Lenkrad des Hybrid-Boliden aus Köln griffen

(Motorsport-Total.com) - Nach der "Schnuppersaison" 2012 bestreitet Toyota die komplette WEC-Saison 2013 mit zwei Autos vom Typ TS-030. Genau wie die direkte LMP1- und ebenfalls Hybrid-befeuerte Konkurrenz von Audi bringt Toyota beim Saisonhöhepunkt, den 24 Stunden von Le Mans, ein drittes Auto an den Start.

Nicolas Lapierre, Sebastien Buemi, Kazuki Nakajima, Alexander Wurz, Stephane Sarrazin, Anthony Davidson

Diese sechs Herren bestreiten für Toyota die komplette WEC-Saison 2013 Zoom

In puncto Cockpitbesetzung setzt man bei Toyota auf bewährte Kräfte. "Unsere Besetzung wird dieselbe sein wie 2012: Alexander Wurz, Nicolas Lapierre, Kazuki Nakajima, Anthony Davidson, Stephane Sarrazin und Sebastien Buemi", lässt das Team via Twitter verlauten.

Für Davidson, der sich von seinem schweren Le-Mans-Unfall inzwischen erholt hat, markiert der WEC-Saisonauftakt am 14. April in Silverstone das Comeback in der Langstrecken-WM. Derzeit sitzt der Brite im Cockpit eines Daytona-Prototypen des 8Star-Teams, um sich im Rahmen der offiziellen Testfahrten auf das 24-Stunden-Rennen von Daytona (26./27. Januar) einzuschießen.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 23:00

Neueste Diskussions-Themen

Die Highlights der 12 Stunden von Bathurst
Die Highlights der 12 Stunden von Bathurst

Exklusiv: Fernando Alonso im Interview
Exklusiv: Fernando Alonso im Interview

Toyota in der WEC 2018/19: Offene Rechnungen
Toyota in der WEC 2018/19: Offene Rechnungen

Porsche verabschiedet den 919 Hybrid als Legende
Porsche verabschiedet den 919 Hybrid als Legende

Bau der neuen Auslaufzone in den Porsche-Kurven
Bau der neuen Auslaufzone in den Porsche-Kurven

Motorsport-Manager-App