powered by Motorsport.com

WRC Rallye Mexiko 2020 läuft: Neuville führt bei Rückkehr von Ken Block

Dritter Lauf der Rallye-WM 2020 findet trotz Coronavirus-Ausbreitung statt: Thierry Neuville führt nach Tag 1 - Ken Block mit WRC-Comeback

(Motorsport-Total.com) - Ungeachtet der weltweit angespannten Lage rund um die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und der Lungenkrankheit COVID-19 findet die Rallye Mexiko als eines der wenigen Motorsport-Events planmäßig statt (Coronavirus-Ticker: Aktuelle Absagen in F1, MotoGP und Motorsport weltweit).

Thierry Neuville

Hyundai-Pilot Thierry Neuville führt in Mexiko nach den beiden Donnerstags-WPs Zoom

In Mexiko gibt es derzeit (Donnerstagabend Ortszeit) lediglich zwölf bestätigte Coronavirus-Infektionen. Damit rangiert das mittelamerikanische Land in der diesbezüglichen Statistik der Weltgesundheitsorganisation WHO weit hinten.

Zum Vergleich: In China, wo der Virus SARS-CoV-2 im Dezember 2019 erstmals aufgetreten war, sind inzwischen mehr als 80.000 Infektionen bestätigt. In den USA sind es mehr als 1.700, in Deutschland mehr als 2.700.

Und so wurde in Mexiko der dritte Lauf der Saison 2020 der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) am Donnerstagabend planmäßig eröffnet. Es galt, zweimal eine 1,1 Kilometer kurze Zuschauerprüfung in der Innenstadt von Guanajuato zu absolvieren.

Neuville startet mit zwei Bestzeiten in die Rallye

Als Spitzenreiter der Rallye wird am Ende des Auftakttages - nach zwei von insgesamt 24 Wertungsprüfungen (WP) - Thierry Neuville (Hyundai) geführt. Der Monte-Carlos-Sieger holte sich sowohl auf WP1 als auch auf WP2 die Bestzeit, jeweils vor Schweden-Sieger Elfyn Evans (Toyota), mit dem er punktgleich an der Spitze der WRC-Gesamtwertung liegt.

Auf WP1 war Neuville 0,4 Sekunden schneller als Evans, auf WP2 dann 0,7 Sekunden. Somit geht der Hyundai-Pilot mit einem Vorsprung von 1,1 Sekunden auf den Toyota-Piloten in die Freitagsetappe. An dritter Stelle liegt Titelverteidiger Ott Tänak (Hyundai).

Dani Sordo (Hyundai) gibt sein Saisondebüt. Nach dem ersten Tag rangiert der Spanier im Klassement der Rallye auf P5 hinter Teemu Suninen (M-Sport-Ford) und vor Sebastien Ogier (Toyota).

Ken Block fährt erste WM-Rallye seit Spanien 2018

Mit dabei ist übrigens auch Ken Block. Der US-Amerikaner hatte den zehnten Teil seiner spektakulären Gymkhana-Reihe wild driftend unter anderem in Guanajuato drehen lassen. Bei der Rallye Mexiko, die in eben dieser Stadt gestartet wurde, fährt er nun einen von der Basis her uralten Ford Escort RS Cosworth in der N-Klasse.

Ken Block

Ken Block gibt mit diesem Ford Escort RS Cosworth sein WRC-Comeback Zoom

"Ich liebe diese Rallye einfach. Die Prüfungen sind klasse und deshalb bin ich auch diesmal wieder mit dabei", so Block, für den es die insgesamt sechste Teilnahme an der Rallye Mexiko ist. Allerdings liegt sein bis dato letzter WRC-Start - Rallye Spanien 2018 - schon eineinhalb Jahre zurück. Um die Top-Platzierungen wird Block mit dem alten Escort nicht mitfahren. Auf WP1 ereilte ihn direkt ein Motorproblem in Form von Fehlzündungen.

Am Freitag geht es in Mexiko auf Schotter rund. Zehn WPs stehen auf dem Programm. Den Auftakt des Tages (WP3) bildet am frühen Morgen die erste Überfahrt der legendären Prüfung "El Chocolate", die sich auf 31,5 Kilometern Länge bis auf eine Höhe von 2.650 Meter über dem Meeresspiegel durch das Gebirge windet. Am Nachmittag wird "El Chocolate" als WP7 nochmals befahren.

Die letzte Prüfung des Freitags - eine nur 0,7 Kilometer kurze Zuschauerprüfung in der Innenstadt von Leon - wird dann als WP12 abermals erst am späten Abend auf Asphalt über die Bühne gehen.

Indes wurde die als kommender WRC-Lauf geplant gewesene Rallye Argentinien inzwischen verschoben.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!