powered by Motorsport.com
  • 05.12.2016 12:08

ANZEIGE

Rallye-WM im TV: SPORT1 erwirbt WRC-Rechte bis 2018

Weiter Vollgas mit der "Königsklasse des Rallye-Sports": SPORT1 erwirbt Rechte an der FIA World Rally Championship bis 2018

(Motorsport-Total.com/Sport1) - Die "Königsklasse des Rallye-Sports" ist weiterhin auf den SPORT1-Plattformen zu Hause. Hierzu hat die Sport1 GmbH ein umfangreiches Rechtepaket an der FIA World Rally Championship (WRC) erworben. Die Vereinbarung mit der WRC Promoter GmbH umfasst die plattformneutralen Multimedia-Rechte an der WRC bis einschließlich 2018 in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie eine Exklusivität für Liveübertragungen im TV in den entsprechenden Territorien. Damit bleibt die Rallye-Weltmeisterschaft ein wichtiger Bestandteil im "Home of Motorsport" von SPORT1, zu dem unter anderem weiterhin die DTM, das ADAC GT Masters, die ADAC Formel 4 und die ADAC TCR Germany gehören.

Titel-Bild zur News: Kris Meeke

Die WRC wird weiter plattformübergreifend bei SPORT1 zu sehen sein Zoom

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: "Der Erwerb der Übertragungsrechte an der FIA WRC bis 2018 ist für uns ein wichtiger Baustein, mit dem wir unsere Planungen im 'Home of Motorsport? weiter voran treiben. Wir berichten bereits seit 2010 durchgängig von der 'Königsklasse des Rallyesports? und werden den Motorsportfans diese Serie auch zukünftig in all ihren Facetten auf unseren Plattformen multimedial präsentieren."

Der Rennkalender der FIA World Rally Championship 2017 umfasst 13 Saisonstationen rund um den Globus, darunter die legendäre Rallye Monte Carlo, die vom 20. bis zum 22. Januar 2017 traditionell die neue Saison eröffnen wird. Als Highlight im nationalen Motorsportkalender ist auch die ADAC Rallye Deutschland wieder vertreten, die 2017 erstmals im Saarland an den Start gehen wird. Die Deutschland-Rallye findet vom 17. bis 20. August 2017 statt.

SPORT1 wird auch die neue Saison der FIA WRC umfangreich auf seinen Plattformen begleiten. Dabei sind unter anderem exklusive Liveübertragungen und Highlightsendungen auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ und dem Free-TV-Sender SPORT1 zu sehen.