powered by Motorsport.com

Offiziell beschlossen: Rallye-WM fährt ab 2022 mit Hybridantrieb

Die FIA hat die Eckdaten für die nächste Generation der WRC-Autos beschlossen: 2022 kommen Hybridantriebe, Karosserie muss nicht mehr aus der Serie stammen

(Motorsport-Total.com) - Bei seiner heutigen Sitzung in Le Mans hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Weltverbands FIA die Eckpfeiler für die nächste Generation der WRC-Autos beschlossen, mit denen ab 2022 für mindestens fünf Jahre lang in der Rallye-WM gefahren werden soll.

Teemu Suninen

Ab 2022 wird in der Rallye-WM mit Hybrid-Antrieb gefahren Zoom

Eine wichtige Änderung betrifft den Antrieb: Ein Hybridsystem ist künftig vorgeschrieben. In den ersten drei Jahren des Homologations-Zyklus werden aus Kostengründen Einheitsteile eingesetzt, ab 2024 könnten die Hersteller Freiräume für eigene technische Weiterentwicklungen des Hybridantriebs bekommen.

Eingesetzt werden soll der zusätzliche Elektroantrieb nach Vorstellung der FIA zum einen als Zusatzschub während der Wertungsprüfungen, zum anderen als emissionsfreier Antrieb bei der Fahrt durch Städte.

Bei den WRC-Autos der nächsten Generation muss die Karosserie nicht mehr aus der Serie stammen. Hersteller dürfen auch eine Prototypen-Silhouette einsetzen, die aber bestimmte Serienelemente enthalten muss, die von der FIA noch festgelegt werden. Damit sollen Hersteller angelockt werden, die kein WRC-kompatibles Auto in ihrer Serienpalette haben.

Im Rahmen der Kostenreduzierung wird für den Zeitraum 2021 bis 2024 für alle WRC-Klassen mit Allradantrieb eine Ausschreibung für einen einheitlichen Reifenlieferanten gestartet, die einen Reifenkrieg verhindern soll.

Aufgewertet wird in den nächsten beiden Jahren der Preis für den Sieg in der Junior-WRC. Zusätzlich zu einem Rennprogramm mit einem Ford Fiesta R5 in der WRC2, erhält der Meister der Junior-WRC auch zwei Starts in einem Ford Fiesta WRC von M-Sport.

Noch nicht beschlossen wurde der Rennkalender der WRC-Saison 2020. Da noch über die Verschiebung einzelner Rallyes diskutiert wird, soll dieser nun Ende Juni bekanntgegeben werden.

Zu guter Letzt wurde beschlossen, die Zusammenarbeit mit dem Vermarkter, der in München ansässigen WRC Promoter GmbH, langfristig zu verlängern. Entsprechende Verträge sollen in Kürze unterschrieben werden.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club