powered by Motorsport.com

Mikkelsen muss sich beweisen

Andreas Mikkelsen muss in seiner ersten vollen WRC-Saison sein Talent in Ergebnisse umsetzen - Jost Capito erwartet den einen oder anderen Podestplatz

(Motorsport-Total.com) - Andreas Mikkelsen bestreitet in diesem Jahr in seine erste volle WRC-Saison. Im Vorjahr durfte der Norweger ab Portugal den dritten Volkswagen Polo R WRC steuern. Ein vierter Platz in Griechenland und Rang fünf in Wales waren die besten Ergebnisse. Vom Podest war der 24-Jährige noch weit entfernt. Seit seinen beiden IRC-Titeln gilt Mikkelsen als heißes Talent für die Zukunft. Deshalb ist 'Motorsport-Total.com'-Kolumnist Armin Schwarz auch gespannt auf dessen Entwicklung. "Er muss in diesem Jahr ein anderes Tempo an den Tag legen, um sich vorne zu etablieren, denn irgendwann ist die Nachwuchsförderung auch vorbei."

Andreas Mikkelsen, Mikko Markkula

Andreas Mikkelsen fährt den dritten Volkswagen Polo R WRC Zoom

"Er muss zeigen was er kann", sagt der ehemalige deutsche WRC-Fahrer deutlich. Beim Saisonauftakt in Monte Carlo kam Mikkelsen als Siebter ins Ziel. Fast zwölf Minuten fehlten auf Markenkollegen Sebastien Ogier. "Eine unfassbar anstrengende Rallye für uns", kommentiert Mikkelsen seine "Monte". "Es gab so viele Bedingungen, unter denen wir noch nie angetreten sind. Wir sind wie viele andere mit Slicks im Schnee und mit Spikes im Regen gefahren."

"Definitiv war die Reifenwahl enorm schwierig. Aber ich habe sehr viel bei der Rallye Monte Carlo gelernt. Ich bin sehr froh, dass wir sie in den Punkten beendet haben. Das war von Beginn an unser Ziel und ich bin immer noch platt, wie schwer es zu erreichen war." Und was erwartet sich sein Chef in diesem Jahr? "Das hängt von den Rallyes ab", sieht es Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito bei 'WRC live' realistisch.

"Er hatte hier nicht viel Erfahrung. Bei der Rallye Monte Carlo sollte er also die Ziellinie sehen, die Prüfungen kennenlernen und lernen, wie man mit den unterschiedlichen Bedingungen umgeht. Was den Rest der Saison betrifft: Bei den Rallyes, die er schon ein paar Mal gefahren ist und die er vor allem im vergangenen Jahr im Polo gefahren ist, hoffen wir, dass er hier und dort um das Podium kämpfen kann."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter