powered by Motorsport.com

Elfyn Evans vor der Qual der Wahl: Toyota oder M-Sport in der Saison 2022?

Elfyn Evans hat noch keinen Vertrag für die WRC-Saison 2022 unterschrieben - Der Brite fühlt sich bei Toyota wohl, wird aber auch von M-Sport umworben

(Motorsport-Total.com) - Seit 2020 startet Elfyn Evans für Toyota in der Rallye-WM (WRC). Der Brite sicherte sich vergangenes Jahr mit zwei Siegen den zweiten Platz in der Gesamtwertung. In der Saison 2021 gewann er die Rallye Portugal, was ihn auf Rang zwei des Klassements gespült hat. Trotz seiner starken Leistungen hat der 32-Jährige noch keinen Vertrag für die WRC-Saison 2022.

Elfyn Evans

Elfyn Evans hat die Qual der Wahl: Toyota oder M-Sport? Zoom

Evans möchte bald in Verhandlungen treten, um seine Zukunft im Rallyesport zu ordnen. Der Brite kann sich vorstellen, bei Toyota zu bleiben, da er nach dem geplanten Vollzeitausstieg von Sebastien Ogier höchstwahrscheinlich zum Nummer-1-Fahrer aufsteigen würde. Auch Kalle Rovanpera hat gute Chancen, weiterhin für die Japaner an den Start zu gehen.

Jedoch wird Evans auch von M-Sport umworben. Das Ford-Team sucht für die Saison 2022 einen Spitzenfahrer und der Waliser war bereits von 2013 bis 2019 für den Rennstall tätig. Deshalb hat M-Sport den 32-Jährigen auf seiner Wunschliste weit oben stehen. Da im Jahr 2022 die neuen Hybrid-Rally1-Autos eingeführt werden, möchte Evans schon bald eine Entscheidung treffen, damit er sich ordentlich auf die neue WRC-Ära vorbereiten kann.

Maximilian Hackl, Elfyn Evans

Evans fühlt sich bei Toyota sehr wohl Zoom

"Es ist kein Geheimnis, dass es in jedermanns Interesse ist, das früher als später zu klären, weil die Vorbereitung mit den neuen Auto immer näher rückt", sagt Evans. "Es gibt keinen klaren Zeitplan, aber ich erwarte nicht, dass es sich bis Dezember ziehen wird. Wir waren mit den aufeinanderfolgenden Events sehr beschäftigt, weshalb es momentan schwierig war, sich nebenbei auf etwas anderes zu konzentrieren."

Laut Evans ist es noch sehr früh, um über die Saison 2022 zu sprechen, jedoch haben Ott Tänak und Thierry Neuville bereits ihre Pläne verkündet. Die beiden Toppiloten werden in der Saison 2022 für Hyundai an den Start gehen. Evans erwartet, dass die Fahrerentscheidungen wegen der neuen Regeln in der kommenden Saison insgesamt deutlich früher getroffen werden als in der Vergangenheit.

Teemu Suninen

M-Sport hat Interesse, den Waliser zurückzuholen Zoom

"Ich werde mich jetzt auf die beiden kommenden Events [in Sardinien, Italien, und Nairobi, Kenia] konzentrieren", so Evans. "Vielleicht kann ich anschließend mehr über dieses Thema nachdenken.

Auf die Frage, ob es klug wäre, Toyota vor solch einer großen Regeländerung zu verlassen, antwortet der Brite: "Ich weiß es nicht. Mit den neuen Regeln starten alle Teams wieder bei Null. Ich bin hier sehr glücklich und es läuft sehr gut im Team. Aber ich werde mich dieser Frage noch stellen müssen."

M-Sport-Teamchef Richard Millener hat großes Interesse, Evans wieder zurück ins Ford-Team zu lotsen. "Es wäre toll, Elfyn zurück im Team zu haben", sagt Millener. "Wir werden mit allen potenziellen Kandidaten sprechen, denn das ist alles, was wir aktuell machen können." Auch Andreas Mikkelsen, der aktuell mit einem Skoda in der WRC2 antritt, steht auf der Liste des Rennstalls.

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen