Startseite Menü

Citroen bestätigt: Nach Sponsor-Verlust 2019 zur zwei Autos in der WRC

Der Ausstieg von Sponsor Abu Dhabi ist ein Rückschlag für die sportlichen Ambitionen von Citroen in der Rallye-WM 2019: Kein Auto für Sebastien Loeb

(Motorsport-Total.com) - Citroen-Teamchef Pierre Budar hat bestätigt, dass der Verlust von Sponsor Abu Dhabi unmittelbare Auswirkung auf der sportliche Programm des Werksteams in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2019 haben wird. "Den größten Einfluss wird es auf die Anzahl der Autos haben, die wir 2019 einsetzen", sagt Budar zu 'Motorsport-Total.com'.

Sebastien Loeb

Die Logos von Abu Dhabi werden 2019 nicht mehr bei Citroen zu sehen sein Zoom

"Ohne die Partnerschaft mit Abu Dhabi wird es schwieriger, ein drittes Auto einzusetzen. Bis jetzt kann ich daher nur zwei Autos für Citroen bestätigen", so Budar weiter. Damit werden nur die beiden Neuzugänge Sebastien Ogier und Esapekka Lappi die komplette Saison bestreiten. Gaststarts von beispielsweise Sebastien Loeb sind erst einmal in weite Ferne gerückt. Das ist für Citroen vor allem im Kampf um die Herstellerwertung ein großer Nachteil, denn beim Ausfall eines Autos gehen so Punkte verloren.

Grund für den Rückzug von Abu Dhabi Racing, die Citroen seit 2013 gesponsert hatten, sei laut Budar eine Neuausrichtung der Investment-Strategie der Araber. Dabei hatte Budar gehofft, der Sieg von Loeb bei der Rallye Spanien hätte für Abu Dhabi den Ausschlag zu einer Verlängerung des Engagements gegeben. "Nach dem Ergebnis aus Spanien hatte ich gehofft, dass die weitermachen, aber Scheich Khalid (Al-Qassimi; Anm. d. Red.) hat uns wissen lassen, dass ein Rückzug wahrscheinlich ist", so Budar.

Dieser Rückzug von Abu Dhabi war vor der offiziellen Bekanntgabe in der vergangenen Woche schon an einem Detail zu erkennen. Auf den ersten Bildern von Testfahrten von Sebastien Ogier war auf dem C3 WRC das entsprechende Logo noch zu erkennen. Später war es dann abgeklebt.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

VW Motorsport 2018/2019

ANZEIGE
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison
FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison

Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner
Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner

Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf
Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf

Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Das neueste von Motor1.com

Sehen wir hier den neuen VW Golf 8?
Sehen wir hier den neuen VW Golf 8?

Der Skoda Scala und seine Konkurrenten
Der Skoda Scala und seine Konkurrenten

H&R Sportfedern für Porsche Macan Vierzylinder
H&R Sportfedern für Porsche Macan Vierzylinder

Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Wird ein viersitziger BMW X8 das teuerste Modell der Marke?
Wird ein viersitziger BMW X8 das teuerste Modell der Marke?

Kia e-Niro (2019) im Test
Kia e-Niro (2019) im Test

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen