powered by Motorsport.com

13 Rallyes im Jahr 2022: WRC gibt Kalender für erste Hybridsaison bekannt

Die WRC wird in der Saison 2022 insgesamt 13 Rallyes austragen - Nach über einem Jahrzehnt kehrt die Rallye Neuseeland zurück - Rally1-Autos vor Debüt

(Motorsport-Total.com) - Die Rally-WM (WRC) 2022 nimmt weiter Formen an: Die erste Saison mit den neuen Rally1-Hybridautos wird die Fahrer, Teams und Marken an 13 Orte auf der ganzen Welt führen. Die Schotter-Rallye Neuseeland wird erstmals seit 2010 wieder in den Kalender zurückkehren und den elften Lauf der Saison 2021 markieren. Die Meisterschaft wird am 23. Januar traditionell in Monte Carlo starten.

Rally1-Ford

Die WRC-Saison 2022 besteht auf insgesamt 13 Rallyes Zoom

Der Kalender läutet außerdem eine neue Ära in der WRC ein, denn erstmals werden im Rahmen des neuen Rally1-Reglements Hybridautos auf den Etappen eingesetzt werden. Toyota, Hyundai und Ford stecken bereits mitten in der Entwicklung der Boliden für die kommende Saison und haben erste Tests mit den neuen Fahrzeugen durchgeführt. Die WRC wird nicht nur auf Elektromotoren, sondern auch auf einen Kohlewasserstoff-Sprit setzen, der 100 Prozent nachhaltig ist.

Neben Neuseeland gibt es keine weiteren Überraschungen im WRC-Kalender 2022. Kroatien bleibt nach dem erfolgreichen Debüt im April 2021 weiter Teil der Weltmeisterschaft und Japan kehrt in den Programmplan zurück. Mit der Safari Rallye in Kenia werden insgesamt vier verschiedene Kontinente besucht werden: Europa, Asien, Afrika und Australien. Der Austragungsort des neunten Events steht noch nicht fest.

"Das kommende Jahr wird ein bedeutsames und spannendes für die WRC sein, da wir die neuen Ära der neuen Rally1-Autos einläuten werden", so WRC-Geschäftsführer Jona Siebel. "Das ist unser Weg in eine grünere und nachhaltigere Zukunft. Das kommende Jahr markiert außerdem die 50. WRC-Saison und wir haben einen Kalender, der dazu passt."

"Wir freuen uns, Neuseeland zurück im Kalender zu begrüßen - eine Rallye, die erstmals 1977 ausgetragen wurde", so Siebel weiter. "Die Fahrer lieben die Schotterpisten, jedoch wurde eine Rückkehr im Jahr 2020 leider durch COVID-19 verhindert."

Aufgrund der Pandemie hat sich die WRC dazu entschieden, den Kalender paritätisch aufzuteilen: 50 Prozent der Rallyes finden in Europa statt, die restlichen 50 Prozent werden auf der restlichen Welt ausgetragen.

Der komplette WRC-Kalender 2022:

01. Monte-Carlo (Asphalt/Schnee) 23. Januar
02. Schweden (Schnee) 27. Februar
03. Kroatien (Asphalt) 24. April
04. Portugal (Schotter) 22. Mai
05. Italien (Schotter) 5. Juni
06. Kenia (Schotter) 26. Juni
07. Estland (Schotter) 17. Juli
08. Finnland (Schotter) 7. August
09. Noch nicht bekannt (Schotter) 21. August
10. Griechenland (Schotter) 11. September
11. Neuseeland (Schotter) 2. Oktober
12. Spanien (Asphalt) 23. Oktober
13. Japan (Asphalt) 13. November

Neueste Kommentare