powered by Motorsport.com
  • 29.06.2019 12:46

American Truck Simulator: Teaser zu neuer Kartenerweiterung

SCS Software teasert die nächste Erweiterung für den American Truck Simulator an und stellt eine Lösung für das Problem mit fehlendem Kartenmaterial

(MST/Speedmaniacs.de) - Kaum ist das Washington-DLC für den American Truck Simulator veröffentlicht, geht es schon weiter mit Neuigkeiten. SCS Software arbeitet nämlich längst an einer zusätzlichen Erweiterung der Spieltwelt. Die neue Karte soll noch 2019 für die LKW-Simulation erscheinen. Nach einem eher wenig preisgebendem Teaservideo, gibt es nun eine ganze Truckladung an Preview-Screenshots die vor der offiziellen Verkündung durch die Entwickler vielleicht die Trucksimcommunity erraten lassen wohin die Reise als Nächstes geht. Da schließen wir uns an und sagen: Anschauen und mitraten.

Titel-Bild zur News: American Truck Simulator

So schaut es, unter anderem, in der neuen Karte für den ATS aus Zoom

Mit einem Mini-Update auf V1.35 steht nun auch eine Lösung dafür bereit, wenn man eine Kartenerweiterung besitzt die selbst keine direkte Verbindung zur Karte aus dem Hauptspiel und möglicherweise anderen Erweiterungen besitzt. Mit der Veröffentlichung der Washington-Erweiterung ist genau das erstmalig im ATS für alle die nicht das Oregon-DLC besitzen eingetreten. Die Lösung hierfür stellt der Kauf von Garagen dar. Wer schon länger ATS-Trucker ist, sollte das dafür nötige Kleingeld bereits durch seine Transportaufträge zusammen haben. Neue Spieler müssen sich das Privileg allerdings erst verdienen. Damit diese nicht aufgeschmissen sind, gibt es eine zweite Möglichkeit die auf einer größeren Auswahl an Quick Job-Startpunkten basiert.

"Dadurch können neue Trucker jeden Bereich der Karte entdecken und eine Garage erwerben und dann zwischen den Orten wechseln. Wir hoffen, dass dadurch das Problem mit nicht miteinander verbundenen Kartenerweiterungen für alle Spieler für den Augenblick und die Zukunft dauerhaft gelöst ist", heißt es. Zumindest wird so der sonst anderweitig bestehende Zwang zum Kauf einer Spielerweiterung umgangen.

Neueste Kommentare